Startseite / Fußball / Regionalliga / Rot-Weiß Oberhausen: Unterstützung für erkrankte Michelle

Rot-Weiß Oberhausen: Unterstützung für erkrankte Michelle

Spielerinnen starten Spendensammlung und Registrierungsaktion.


Beim West-Regionalligisten Rot-Weiß Oberhausen engagierten sich im Rahmen des letzten Heimspiels gegen den FC Wegberg-Beeck (5:2) etwa 25 Nachwuchsspielerinnen der U 13, U 15 und U 17 sowie einige Trainer und Eltern für die Aktion „Michelle will zurück auf den Platz!“ Dabei wurden sowohl Spenden gesammelt, als auch Registrierungen bei der DKMS vorgenommen. Michelle ist eine zwölfjährige Junioren-Spielerin der „Kleeblätter“, die die Diagnose Leukämie erhalten hat. Seitdem steht ihr Leben Kopf und sie benötigt dringend eine Stammzellspende.

Bei der Aktion konnten 81 neue Registrierungen für die DKMS generiert werden. Außerdem konnten die Mädchen Spenden in Höhe von 3.120 Euro sammeln, von denen 924 Euro aus der Becherpfandaktion kamen. Das Geld wurde Michelle und ihrer Familie übergeben.

Die nächste Aktion für Michelle steht bereits in den Startlöchern. Weiter geht es am 1. Juni beim VfR 08 Oberhausen. Dort findet eine weitere DKMS-Registrierungsaktion unter dem Motto „Michelle will zurück auf den Platz!“ in der Zeit von 10 bis 18 Uhr statt. Darüber hinaus kann sich jeder gesunde Mensch zwischen 17 und 55 Jahren unter https://www.dkms.de/registrieren online registrieren.

Das könnte Sie interessieren:

Regionalliga West: SV Rödinghausen legt am Montag wieder los

Bis zum Saisonstart am 27. Juli sind sieben Testspiele geplant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert