Startseite / Fußball / Oberliga / SV Rödinghausen: Alexander Höck überzeugt im Probetraining

SV Rödinghausen: Alexander Höck überzeugt im Probetraining

22-jähriger Innenverteidiger kommt von U 23 des SV Werder Bremen.
Alexander Höck (Foto) wechselt von der U 23 des SV Werder Bremen zum West-Regionalligisten SV Rödinghausen. Der 22-jährige Innenverteidiger, der zuvor bei Bayer 04 Leverkusen und beim FC Viktoria Köln am Ball war, erhält am Wiehen einen Vertrag bis zum 30. Juni 2026.

Der 1,94 Meter große Abwehrspieler überzeugte beim Probetraining in Rödinghausen, trotz einer vorherigen langen Verletzungspause. Für Werder kommt er auf 19 Partien in der Regionalliga Nord sowie auf sieben Einsätze in der 3. Liga für Viktoria Köln.

„Alex ist ein junger, gut ausgebildeter Verteidiger, der natürlich aus einer schwierigen Phase kommt. Er hat uns im Probetraining absolut überzeugt und sein Potential unter Beweis gestellt, weshalb wir uns sehr auf ihn freuen“, sagt Rödinghausens Sportdirektor Alexander Müller. Höck erhält beim SVR das Trikot mit der Rückennummer „2“.

Foto-Quelle: FC Viktoria Köln

Das könnte Sie interessieren:

MSV Duisburg: Ingolstädter Patrick Sussek ist der nächste Neue

24-jähriger Offensivspieler war zuletzt für den BFC Dynamo am Ball.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert