Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Transfer: Borussia Mönchengladbach verpflichtet Kevin Stöger

Transfer: Borussia Mönchengladbach verpflichtet Kevin Stöger

Mittelfeldspieler kommt ablösefrei vom Ligakonkurrenten VfL Bochum.
Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat Kevin Stöger (Foto) vom Ligakonkurrenten VfL Bochum ablösefrei zur neuen Saison 2024/2025 verpflichtet – vorbehaltlich der medizinischen Untersuchungen. Der 30-jährige Mittelfeldspieler hat bei Borussia einen Vertrag bis zum 30. Juni 2027 unterschrieben.

„Kevin ist ein gestandener Bundesliga-Spieler und hat sich bei seinen letzten Stationen zu einem echten Führungsspieler entwickelt“, sagt Roland Virkus, Borussias Geschäftsführer Sport. „Darüber hinaus bringt er viel Torgefahr mit – als Vorbereiter durch kluge Zuspiele, nach Standards und nach Flanken oder auch als Torschütze.“

Kevin Stöger erklärt: „Ich freue mich darauf, die Mannschaft und das Trainerteam persönlich kennenzulernen. Ich will das Maximum herausholen, bin extrem hungrig und habe große Lust darauf, dass wir hier gemeinsam eine erfolgreiche Zeit haben.“

Stöger, der in seiner Jugend in seiner Heimat beim ATSV Steyr und SV Ried ausgebildet wurde, spielt bereits seit 2009 in Deutschland. Sein Debüt gab er in der B-Junioren-Bundesliga für den VfB Stuttgart und wurde in derselben Saison mit der U 19 der Schwaben Meister der Staffel Süd/Südwest. Seine erste Station im Profibereich war in der Saison 2010/2011 der damalige Drittligist VfB Stuttgart II, für den Stöger in zwei Jahren 51 Spiele (vier Tore) absolvierte. Bei seinen Stationen beim 1. FC Kaiserslautern (2013 bis 2015) sowie beim SC Paderborn 07 (2015/2016) kam der Linksfuß auf insgesamt 61 Zweitliga-Partien und vier Tore. Zur Spielzeit 2016/2017 wechselte Stöger erstmals zum VfL Bochum, für den er in 37 Zweitliga-Spielen fünf Tore erzielte.

Im Anschluss wechselte der Mittelfeldspieler zum damaligen Bundesliga-Aufsteiger Fortuna Düsseldorf, danach zum 1. FSV Mainz 05. Für diese beiden Vereine absolvierte Stöger 84 Bundesliga-Partien, in denen er fünfmal traf. Für die beiden letzten Jahre kehrte Stöger zum VfL Bochum zurück und kam dort auf weitere 64 Bundesliga-Begegnungen (zwölf Tore) sowie zwei Relegationsspiele (ein Tor). Während seiner gesamten Karriere bestritt Stöger außerdem 21 DFB-Pokalspiele (fünf Tore), kam 17-mal (vier Tore) in der österreichischen U 21-Nationamannschaft und 24-mal (ein Tor) in den jüngeren Nachwuchs-Auswahlen des ÖFB zum Einsatz.

Das könnte Sie interessieren:

FC Viktoria Köln: Torjäger Serhat-Semih Güler ist zurück in der Heimat

27-jähriger Angreifer zuletzt für Ligakonkurrent TSV 1860 München am Ball.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert