Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / MSV Duisburg: Torjäger Malek Fakhro folgt Trainer Dietmar Hirsch

MSV Duisburg: Torjäger Malek Fakhro folgt Trainer Dietmar Hirsch

Angreifer kommt ebenfalls vom 1. FC Bocholt zum Drittliga-Absteiger.
West-Regionalligist MSV Duisburg kann künftig auf Malek Fakhro (Foto) bauen. Der Mittelstürmer, der in der abgelaufenen Saison mit 15 Treffern nach Anton Heinz von Meister Alemannia Aachen der zweiterfolgreichste Torschütze in der Regionalliga West war, wechselt nach zwei Jahren beim 1. FC Bocholt an die Wedau. Der 26-Jährige, dessen Vertrag am Hünting mit Ende der Spielzeit 2023/2024 ausläuft, folgt damit seinem Trainer Dietmar Hirsch.

Der Mittelstürmer kommt mit der Erfahrung von 166 Regionalliga-Spielen für Bocholt, den SV Straelen und den VfB Lübeck nach Duisburg und hat bislang 47 Tore erzielt. Zuvor hatte er in fünf Oberliga-Spielzeiten für den ETB Schwarz-Weiß Essen 34 Tore und 21 Assists gesammelt. Mit dem 1. FC Bocholt feierte Fakhro in der jetzt abgelaufenen Spielzeit sensationell die Vize-Meisterschaft.

MSV-Kaderplaner Chris Schmoldt sagt: „Mit Malek holen wir den treffsichersten Mittelstürmer der letzten Spielzeit in der Regionalliga West zum Spielverein. Das ist nicht selbstverständlich. Aber das Besondere ist, dass wir ihn gar nicht großartig überzeugen mussten: Er hat uns zu keiner Sekunde daran zweifeln lassen, dass er unbedingt zum MSV will. Mit ihm kommt ein echter Junge aus dem Pott, der weiß, wie hart wir hier für den Erfolg arbeiten müssen.“

Trainer Dietmar Hirsch erklärt: „Ich freue mich natürlich, dass Malek sich für den MSV entschieden hat und wir beide weiter zusammenarbeiten dürfen. In Bocholt hat er sich extrem weiterentwickelt, hat aber auch in den Jahren davor bei seinen Klubs immer für eine gute und wertvolle Torquote gestanden. Dazu kommt: Malek ist ein Kind des Reviers und weiß, wie der Ruhrpott funktioniert.“

Malek Fakhro selbst ergänzt: „Ich mag den Fußball und die Menschen im Revier und bin stolz, dass ich jetzt diese Herausforderung mit dem Spielverein anpacken darf. Wir haben ein großes Ziel – dafür werden wir alles geben.“

Foto-Quelle: MSV Duisburg

Das könnte Sie interessieren:

KFC Uerdingen 05: Olympia-Held Thomas Platzer neuer Vorsitzender

54-Jähriger war als Athlet und Trainer im Bob- und Skeletonsport aktiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert