Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / SC Paderborn 07: Jannik Huth schließt sich SC Freiburg an

SC Paderborn 07: Jannik Huth schließt sich SC Freiburg an

30-Jähriger komplettiert Torhüter-Team beim Bundesligisten.
Fußball-Bundesligist SC Freiburg hat für die kommende Saison mit Jannik Huth (Foto) einen weiteren Torwart verpflichtet. Der 30-Jährige spielte in den letzten fünf Jahren für den Zweitligisten SC Paderborn 07. Jannik Huth wird neben Noah Atubolu und Florian Müller vollwertiges Mitglied des Torhüter-Teams der Freiburger Bundesliga-Profis sein. Er wechselt ablösefrei zu den Breisgauern.

Jannik Huth spielte seit der Saison 2019/2020 für den SC Paderborn 07 und war dort der dienstälteste Profi. Für die Ostwestfalen absolvierte er sechs Bundesliga- und 80 Zweitliga-Spiele sowie fünf Partien im DFB-Pokal. In den Spielzeiten 2021/2022 und 2022/2023 war er Stammtorhüter des Zweitligisten, zur Saison 2023/2024 übernahm er das Amt des Kapitäns.

Der gebürtige Bad Kreuznacher stammt ursprünglich aus der Jugend des 1. FSV Mainz 05. Für die Rheinhessen spielte er insgesamt zwölf Jahre lang. Dabei durchlief er zunächst alle Nachwuchsmannschaften, spielte 48-mal für die zweite Mannschaft des FSV in der 3. Liga und stand in sieben Erstligaspielen und bei einer Europa-League-Partie für die Profis der „Nullfünfer“ im Tor. 2016 gewann er mit der deutschen U 21-Auswahl bei den Olympischen Spielen in Rio die Silbermedaille. In der Saison 2017/2018 war Jannik Huth an den niederländischen Erstligisten Sparta Rotterdam ausgeliehen, für den er 14 Spiele in der Eredivisie bestritt.

„Der SC Freiburg hat sich als familiär geführter Ausbildungsverein, mit seinem neuen Stadion und vor allem dank seiner sportlichen Erfolge in der Bundesliga, in der Europa League und im DFB-Pokal einen ausgezeichneten Ruf im deutschen Profifußball erarbeitet“, sagt Jannik Huth. „Nach fünf Jahren in Paderborn – überwiegend in der 2. Bundesliga – reizt es mich sehr, künftig wieder Teil eines Bundesligakaders zu sein. Ich freue mich schon, meine neuen Mitspieler und das Torhüter-Team kennenzulernen und mit ihnen täglich auf höchstem Niveau zu trainieren.“

Freiburgs Sportdirektor Klemens Hartenbach sagt: „Jannik ist ein moderner Torwart, der das Torhüterspiel verkörpert, das zum SC Freiburg passt. Dazu bringt er die nötige Erfahrung mit, um unser gesamtes Torhüter-Team zu unterstützen. Es ist nicht leicht, den Spagat zwischen sportlicher Qualifikation und absehbar wenig Spielzeit hinzubekommen. Deshalb freuen wir uns, mit Jannik einen Torwart gefunden zu haben, der sich mit dieser Rolle total identifiziert.“

Foto-Quelle: SC Freiburg

Das könnte Sie interessieren:

2. Frauen-Bundesliga: FSV Gütersloh verpflichtet Lea Bartling

20-jährige Offensivspielerin war zuletzt ein Jahr in den USA am Ball.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert