Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / VfL Bochum: Angreifer Mohammad Mahmoud wechselt ins Saarland

VfL Bochum: Angreifer Mohammad Mahmoud wechselt ins Saarland

19-jähriger Mittelstürmer heuert bei Zweitligist SV 07 Elversberg an.
Zur neuen Saison wird sich Mohammad Mahmoud (auf dem Foto links) dem Fußball-Zweitligisten SV 07 Elversberg anschließen. Der 19-jährige Mittelstürmer war zuletzt für die U 19 des Bundesligisten VfL Bochum in der West-Staffel der A-Junioren-Bundesliga aktiv und erhält bei den Saarländern seinen ersten Profi-Vertrag, der drei Jahre lang (bis zum Ende der Saison 2026/2027) gültig ist.

Der 1,90 Meter große Angreifer war bereits in der frühen Jugend beim VfL im Einsatz und wechselte 2016 in das Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) von Borussia Dortmund, in dem er fünf Jahre lang ausgebildet wurde. 2021 kehrte er nach Bochum zurück, wo er in der B-Junioren-Bundesliga direkt Fuß fasste, in allen Liga-Spielen zum Einsatz kam und am Ende der Runde mit 20 Treffern Torschützenkönig der Liga wurde.

Als damals 17-Jähriger rückte Mahmoud im Sommer 2022 in die Bochumer U 19 auf, die ebenfalls in der Bundesliga vertreten war. Nach etwas Eingewöhnungszeit im ersten Jahr schlug Mohammad Mahmoud in der abgelaufenen Saison 2023/2024 erneut ein und erzielte für die U 19 der Blau-Weißen in der A-Junioren-Bundesliga in 20 Spielen 16 Tore, bei drei weiteren VfL-Treffern lieferte er die Assists. Der junge Stürmer, der auch schon bei den Bochumer Profis mittrainieren durfte, bestritt außerdem im Jahr 2022 vier Spiele (ein Tor) für die palästinensische U 20-Nationalmannschaft und 2023 drei Partien für die deutsche U 19-Nationalmannschaft.

„Mohammad bringt die Voraussetzungen und das Potenzial mit, um sich langfristig auf hohem Niveau durchsetzen zu können. Er hat seine Torgefahr in den Junioren-Bundesligen bereits deutlich unter Beweis gestellt. Diese Entwicklung wollen wir gemeinsam auf der nächsten Stufe fortführen“, sagt SVE-Sportvorstand Ole Book (rechts). Mohammad Mahmoud selbst ergänzt: „Der Wechsel zur SV 07 Elversberg wird für mich sportlich und persönlich eine neue Erfahrung, auf die ich mich sehr freue. Es wird definitiv eine Herausforderung, aber ich will mich im neuen Umfeld schnellstmöglich einfinden und dann alles geben.“

Foto-Quelle: SV 07 Elversberg

Das könnte Sie interessieren:

2. Frauen-Bundesliga: FSV Gütersloh verpflichtet Lea Bartling

20-jährige Offensivspielerin war zuletzt ein Jahr in den USA am Ball.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert