Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben Berlin-Mariendorf: Thorsten Tietz triumphiert auf Heimatbahn

Traben Berlin-Mariendorf: Thorsten Tietz triumphiert auf Heimatbahn

19:10-Favorit Domenik Jet gewinnt vierten Lauf zur „Silber-Serie“.


Elf Rennen fanden am Sonntag auf der Trabrennbahn in Berlin-Mariendorf statt. Im Mittelpunkt standen ein Vierjährigen-Rennen sowie der vierte Lauf zur „Silber-Serie“. Es ging jeweils um ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro.

Im Vierjährigen-Rennen setzte sich die 55:10-Chance Nero Schermer, gesteuert vom Niederländer Jaap van Rijn, gegen die Konkurrenz durch. Hinter Navajo MH (117:10), gesteuert von Marciano Hauber, landete die Stute Naikey (46:10) mit „Goldhelm“ Michael Nimczyk (Willich) auf Rang drei.

Im vierten Lauf zur „Silber-Serie“ trumpfte der 19:10-Favorit Domenik Jet mit Lokalmatador Thorsten Tietz (Foto) im Sulky auf. Er kam dabei zu einem überlegenen Erfolg.

Während Jaap van Rijn und Thorsten Tietz auch im Rahmenprogramm noch jeweils einen Volltreffer landeten, trugen sich Michael Nimczyk sowie Thomas Panschow, Robbin Bot und Jochen Holzschuh je einmal in die Siegerliste ein. Eine optimale Ausbeute verzeichnete Amateurfahrerin Caroline Gentz mit zwei Siegen bei zwei Fahrten.

Foto-Quelle: traberpixx.de

Das könnte Sie interessieren:

Traben Mönchengladbach: Jochen Holzschuh gewinnt Großen Preis

Mit 24:10-Favorit Ito erfolgreich – Drei Volltreffer für Michael Nimczyk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert