Startseite / Fußball / Auch Landessportbund NRW spendet für Hochwasser-Opfer

Auch Landessportbund NRW spendet für Hochwasser-Opfer

25.000 Euro gehen an betroffene Sportvereine in Süddeutschland.


Der Landessportbund NRW beteiligt sich mit insgesamt 25.000 Euro an der kurzfristigen Unterstützung der von Hochwasserschäden betroffenen Sportvereine in Süddeutschland. Der Betrag landet auf dem eröffneten Spendenkonto bei der „Stiftung Deutscher Sport“. Zuvor hatte der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) dort einen Startbetrag von 100.000 Euro zur Verfügung gestellt und seine Mitgliedsorganisationen um zusätzliche Aufstockung der Summe gebeten.

„Bei den Bildern aus Bayern oder Baden-Württemberg kommt bei uns sofort die Erinnerung an die schlimmen Flutauswirkungen im Jahr 2021 auf viele Vereine im und um das Ahrtal wieder hoch“, sagt LSB-Präsident Stefan Klett. „Damals haben wir uns in NRW über die große und wertvolle Solidarität gefreut. Jetzt wollen wir auch unseren sportlichen Nachbarn unbürokratisch zur Seite stehen.“

Quelle: Landessportbund Nordrhein-Westfalen

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiß Oberhausen: Tobias Boche jetzt für Hessen Kassel am Ball

23-jähriger Linksverteidiger überzeugte als Testspieler beim KSV.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert