Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Köln: Jockey Rene Piechulek könnte Fantastic Moon reiten

Galopp Köln: Jockey Rene Piechulek könnte Fantastic Moon reiten

Derbysieger für „Großen Preis der Badischen Wirtschaft“ genannt.


Der „Große Preis der Badischen Wirtschaft“, der am vorherigen Sonntag auf Grund der Bodenverhältnisse auf der Galopprennbahn in Iffezheim bei Baden-Baden wegen der Absage des gesamten Renntages ausgefallen war, wird am kommenden Sonntag (16. Juni) in Köln-Weidenpesch nachgeholt. Das meldet der Branchendienst „Turf-Times“.

Der Dachverband „Deutscher Galopp“ wird das Rennen demnach aus den eigenen Töpfen unterstützen, auch der Kölner Renn-Verein beteiligt sich an den 70.000 Euro Preisgeld. Zehn Pferde wurden genannt – einige davon waren in Iffezheim als Starter angegeben. Dazu zählten und können auch jetzt wieder Lordano und Mr Hollywood zählen. Neu im Aufgebot sind unter anderem Quantanamera und Derbysieger Fantastic Moon, dessen vorgesehenes Frankreich-Gastspiel für Sonntag gecancelt wurde. Die aktuelle Sperre für seinen ständigen Jockey Rene Piechulek (Foto/München) ist am 16. Juni abgelaufen.

Ebenfalls im Weidenpescher Park wird an diesem Tag das 189. Union-Rennen (72.000 Euro) entschieden, das als Derby-Generalprobe gilt. Am Dienstag standen noch elf Kandidaten auf der Nennungsliste, darunter jeweils drei Pferde aus den Trainingsquartieren von Peter Schiergen (Köln) und Markus Klug (Krefeld).

Das könnte Sie interessieren:

Galopp: Zwei weitere Renntage für „World Pool“ berücksichtigt

Internationale Wettplattform auch in Düsseldorf und Berlin aktiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert