Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / DFB-Pokal: SC Preußen Münster gegen VfB Stuttgart im Free-TV

DFB-Pokal: SC Preußen Münster gegen VfB Stuttgart im Free-TV

Partien der ersten Runde wurden zeitgenau angesetzt.
Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat in Abstimmung mit den TV-Partnern die erste DFB-Pokalrunde der Saison 2024/2025 zeitgenau angesetzt. Am dritten August-Wochenende stehen 30 Begegnungen an, zwei weitere Partien werden Ende August ausgespielt. Das ZDF überträgt am Freitag, 16. August (ab 20.45 Uhr), das Duell von Zweitliga-Aufsteiger SSV Ulm 1846 Fußball gegen Rekordpokalsieger FC Bayern München, die ARD am Montag, 19. August (ab 20.45 Uhr), das Duell zwischen Zweitligist Eintracht Braunschweig und Bundesligist Eintracht Frankfurt. Sky zeigt wie gewohnt alle 32 Partien der ersten Pokalrunde live.

Eröffnet wird die erste Hauptrunde am Freitag, 16. August (ab 18 Uhr, live auf Sky), mit drei Spielen: Zweitliga-Absteiger SV Wehen Wiesbaden empfängt Bundesligist 1. FSV Mainz 05 zum Nachbarschaftsduell, Drittliga-Absteiger Hallescher FC hat Bundesliga-Aufsteiger FC St. Pauli zu Gast und Regionalligist FC Würzburger Kickers fordert Europa League-Teilnehmer TSG Hoffenheim.

Am Samstag, 15.30 Uhr, trifft unter anderem der Drittligist Rot-Weiss Essen erstmals in der Vereinsgeschichte auf RB Leipzig, während der FC Schalke 04 beim Oberligisten VfR Aalen antreten muss. Alemannia Aachen empfängt ab 18 Uhr Holstein Kiel, Borussia Dortmund ist gleichzeitig beim 1. FC Phönix Lübeck aus der Regionalliga Nord zu Gast. Am Sonntag ab 15.30 Uhr sind der VfL Bochum (beim SSV Jahn Regensburg), der SC Paderborn 07 (beim Bremer SV) und der 1. FC Köln (beim SV Sandhausen) jeweils auswärts gefordert. Ab 18 Uhr gastiert Fortuna Düsseldorf bei Dynamo Dresden.

Supercup-Teilnehmer spielen Ende August

Die erste Runde schließen die beiden Supercup-Teilnehmer ab: Am Dienstag, 27. August (ab 20.45 Uhr, live in der ARD und bei Sky), empfängt Zweitliga-Aufsteiger SC Preußen Münster den Vizemeister VfB Stuttgart. Am Mittwoch, 28. August (ab 18 Uhr, live im ZDF und bei Sky), trifft Regionalligist FC Carl Zeiss Jena auf Doublegewinner Bayer 04 Leverkusen.

Der Deutsche Fußball-Bund, ZDF und Sky einigten sich dabei einvernehmlich auf eine Vorverlegung des Leverkusener Erstrundenspiels, um einer Überschneidung mit der Eröffnungsfeier der Paralympics in Paris aus dem Wege zu gehen. „Der DFB und seine Partner unterstützen diese Entscheidung vollumfänglich“, sagt Dr. Holger Blask, Vorsitzender der Geschäftsführung der DFB GmbH & Co. KG. „Die Liveübertragung der Eröffnungsfeier der Paralympischen Spiele in Paris leistet einen wichtigen Beitrag zum Gelingen von Inklusion in Deutschland. Der DFB ist ein Verband für alle Menschen, und daher ist es uns wichtig, dass die ungeteilte Aufmerksamkeit und Wertschätzung an diesem Abend den paralympischen Athleten gilt.“

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund bindet mit Cole Campbell nächstes Top-Talent

18-Jähriger Offensivspieler unterschreibt Profivertrag bis 30. Juni 2028.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert