Startseite / Fußball / Oberliga / SG Wattenscheid 09 kann weiterhin mit Tom Sindermann planen

SG Wattenscheid 09 kann weiterhin mit Tom Sindermann planen

Deniz Duran neu im Team – Fabrizio Fili verlässt Traditionsverein.


Die SG Wattenscheid 09 aus der Oberliga Westfalen meldet einen weiteren Neuzugang: Vom Ligakonkurrenten TSG Sprockhövel wurde Deniz Duran verpflichtet. In der abgelaufenen Saison absolvierte der 24-jährige Angreifer für die TSG 30 von 34 möglichen Spielen. Während der Hinrunde traf er im Lohrheidestadion zum 4:1-Sieg der TSG.

„Wattenscheid 09 ist ein Traditionsverein mit einer großen Fangemeinschaft“, erklärt Deniz Duran. „Ich kenne die meisten Spieler, was auch ein wichtiger Grund für den Wechsel war. Wir wollen eine gute Rolle in der Oberliga spielen. Ich möchte mich sportlich und menschlich hier weiterentwickeln.“

Der neue SGW-Cheftrainer Christopher Pache sagt: „Wir bekommen einen schnellen und trickreichen Fußballer, der über die Außenbahn kommt, sich aber auch im Zentrum ganz wohl fühlt. Er hatte jetzt nicht das einfachste Jahr in Sprockhövel mit dem Abstieg, was aber meines Erachtens nicht an seiner individuellen Qualität lag. Wir nehmen ihn gut in Wattenscheid auf und freuen uns, ihn noch weiter zu entwickeln.“

Weiterhin das Trikot der SG Wattenscheid 09 wird Tom Sindermann (Foto oben) tragen. Der 26-jährige Mittelfeldspieler gehört schon seit dem sportlichen Neubeginn im Sommer 2020 zum Kader und hat nun seinen Vertrag verlängert. Nachdem Sindermann in der abgelaufenen Saison verletzungsbedingt nur sechs Partien absolvieren konnte, will er zur neuen Spielzeit wieder angreifen.

„Es ist ja kein Geheimnis, dass ich mich trotz der schwierigen Saison für mich persönlich und für den Verein, hier sehr wohl fühle“, so Sindermann. „Ich bin jetzt seit vier Jahren dabei und es hat sich viel in der Mannschaft getan. Dennoch habe ich mich entschieden, dass das Kapitel Wattenscheid 09 für mich noch nicht beendet sein soll. Ich habe jetzt Lust, wieder einen kleinen Neuanfang zu starten und den mitzugestalten, so gut es geht.“

Den Verein verlassen wird dagegen Fabrizio Fili (unteres Foto). Der 20-Jährige war im Sommer 2023 aus der U 19 des FC Viktoria Köln zur SG Wattenscheid 09 gewechselt. „Ich möchte mich bei dem Verein bedanken, dass ich mein erstes Herrenjahr hier bei Wattenscheid 09 absolvieren durfte, es war für mich eine tolle Erfahrung“, so Fili. „Ich bin froh, meinen Teil zum Klassenverbleib beigetragen zu haben. Manchmal muss man jedoch Entscheidungen treffen, die nicht immer einfach sind. Ich wünsche dem Verein viel Erfolg für die kommende Saison.“

Foto-Quelle: SG Wattenscheid 09

Das könnte Sie interessieren:

Niederrheinpokal: Auslosung der ersten Runde terminiert

Paarungen werden am 17. Juli in der Sportschule Wedau ermittelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert