Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Arminia Bielefeld: Torhüter Leo Oppermann bleibt doch

Arminia Bielefeld: Torhüter Leo Oppermann bleibt doch

22-Jähriger war schon offiziell verabschiedet worden.


Drittligist DSC Arminia Bielefeld hat Torhüter Leo Oppermann (Foto) fest verpflichtet. Nach der einjährigen Leihe in der abgelaufenen Spielzeit 2023/2024 kehrt der 22 Jahre alte Schlussmann nicht wie ursprünglich vereinbart mit einem Anschlussvertrag zum Hamburger SV zurück, sondern bleibt beim DSC. Arminia Bielefeld und der HSV verständigten sich nun über einen Transfer von Leo Oppermann zum Sportclub der Ostwestfalen.

Oppermann kam für den DSC Arminia in vier Pflichtspielen zum Einsatz. Am 38. Spieltag der 3. Liga stand er für beim 2:0-Auswärtssieg beim TSV 1860 München im Tor. Außerdem spielte er dreimal im Westfalenpokal und sicherte unter anderem mit seinen Paraden beim Halbfinalsieg nach Elfmeterschießen gegen den SC Preußen Münster den Einzug ins Finale, in dem sie die Bielefelder dann gegen den Ligakonkurrenten SC Verl 3:1 durchsetzten.

„Wir waren fortlaufend mit Leo Oppermann in einem engen und offenen Austausch“, erklären Bielefelds Sport-Geschäftsführer Michael Mutzel und Cheftrainer Mitch Kniat. „In den letzten Tagen hat sich die Möglichkeit ergeben, ihn fest zu verpflichten. Für uns ist das eine sehr gute Konstellation, denn Leo ist ein talentierter, ehrgeiziger und teamfähiger Torhüter, der ein hohes Ansehen in unserem Team genießt. Er hat sich im zurückliegenden Jahr bei uns hervorragend präsentiert und seine Rolle absolut angenommen. Dass wir ihn vor dem Endspiel im Westfalenpokal gegen den SC Verl verabschiedet haben, war ein Zeichen unserer Wertschätzung gegenüber Leo Oppermann und unserer Akzeptanz der zunächst eindeutigen Vertragssituation, dass er nach der ausgelaufenen Leihe zum HSV zurückkehren wird. Umso mehr freuen wir uns jetzt, dass wir die Zusammenarbeit doch fortsetzen und auf Leo in unserem Torwart-Team setzen können.“

Oppermann selbst betont: „Ich bin mit dieser Entwicklung und Entscheidung sehr glücklich und freue mich, dass mich Arminia Bielefeld fest verpflichtet hat. Ich habe in einem für uns als Mannschaft sehr anspruchsvollen Jahr den Verein kennengelernt und mich dennoch sportlich, aber auch privat mit meiner jungen Familie sehr wohlgefühlt in Bielefeld. Unser Torwart-Team ist erstklassig und mit unserem Torwart-Trainer Steffen Süßner arbeiten wir hervorragend zusammen. Dass wir das nun gemeinsam fortsetzen können, war ein wesentliches Argument für meine Entscheidung.“

Im Rahmen der aktuellen Mitglieder-Kampagne „Aktion 19.005“ verkündete ein langjähriges Mitglied die feste Verpflichtung von Leo Oppermann auf den Social Media-Kanälen des DSC Arminia: Maike Masmeier ist seit mehr als 25 Jahren Mitglied, im Fanklub „Ems-Arminen Hövelhof“ aktiv und zusätzlich seit zwei Jahren im Fanbeirat.

Foto-Quelle: Arminia Bielefeld

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund bindet mit Cole Campbell nächstes Top-Talent

18-Jähriger Offensivspieler unterschreibt Profivertrag bis 30. Juni 2028.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert