Startseite / Fußball / 3. Liga / FC Hansa Rostock: Ex-Aachener Pesch unterstützt Hollerbach

FC Hansa Rostock: Ex-Aachener Pesch unterstützt Hollerbach

35-Jähriger war zuvor als Co-Trainer bei Gornik Zabrze in Polen tätig.


Beim Zweitliga-Absteiger FC Hansa Rostock nimmt das Trainerteam für die kommende Saison in der 3. Liga weiter Formen an. Der ehemalige Bundesligist hat nun auch die Position des Co-Trainers besetzt und Simon Pesch verpflichtet.

Die künftige rechte Hand des neuen Cheftrainers Bernd Hollerbach war zuletzt als Assistenz-Coach beim polnischen Erstligisten Gornik Zabrze tätig. Zwischen 2019 und 2022 assistierte der 35-Jährige bei der zweiten Mannschaft des 1. FSV Mainz 05 in der Regionalliga Südwest. Zuvor stand der studierte Sportwissenschaftler zwei Jahre beim damaligen Viertligisten Alemannia Aachen als Co-Trainer an der Seitenlinie.

„Simon passt perfekt zur Kogge. Er hat bereits jede Menge Erfahrungen im Nachwuchsbereich sowie im In- und Ausland gesammelt und kennt die Arbeit in großen Vereinen wie dem FC Hansa“, meint Amir Shapourzadeh, neuer Direktor Profifußball in Rostock. „In den intensiven Gesprächen mit ihm hat sich schnell gezeigt, dass er von seinen Ansätzen und auch als Typ hervorragend mit Bernd Hollerbach harmoniert. Wir sind überzeugt, dass sich beide sehr gut ergänzen und gemeinsam mit Torwart-Trainer Dirk Orlishausen ein starkes Trainerteam bilden werden.“

Der gebürtig aus Neuss stammende Pesch meint: „Durch meine Erfahrungen bei Alemannia Aachen und Gornik Zabrze weiß ich, wie ein Traditionsverein funktioniert. Das macht für mich auch den besonderen Reiz aus, beim FC Hansa Rostock anzuheuern. In den sehr guten Gesprächen mit Bernd Hollerbach und Amir Shapourzadeh hat sich schnell herauskristallisiert, dass ich mich vor allem auf die mannschaftstaktische und die individuelle Weiterentwicklung der Spieler konzentrieren werde, wo ich auch meine persönlichen Stärken sehe. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Team und die Zeit in Rostock.“

Foto-Quelle: FC Hansa Rostock

Das könnte Sie interessieren:

Regionalliga Nord: Ex-Verler Nick Otto wechselt zum VfB Oldenburg

25-jähriger Defensivspieler kommt von U 21 des SC Paderborn 07.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert