Startseite / Fußball / 3. Liga / BVB II: Franz Pfanne als Leader für Rostocker Neustart eingeplant

BVB II: Franz Pfanne als Leader für Rostocker Neustart eingeplant

Dortmunder Kapitän hatte Vertrag erst vor wenigen Wochen verlängert.


U 23-Kapitän Franz Pfanne (auf dem Foto links) hat Borussia Dortmund auf eigenen Wunsch verlassen und ist zum künftigen Ligakonkurrenten FC Hansa Rostock gewechselt. In der gerade abgelaufenen Spielzeit avancierte Pfanne zum BVB-Rekordspieler in der 3. Liga. Über die Ablösesumme und die Vertragslaufzeit in Rostock wurde Stillschweigen vereinbart.

Der gebürtige Sachse kam im Sommer 2020 vom SV Rödinghausen zum BVB und stieg in seiner ersten Saison mit der U 23, die er als erfahrener Spieler anführte, in die 3. Liga auf. Insgesamt bestritt Pfanne 39 Partien in der Regionalliga West für Schwarzgelb. Außerdem konnte er in den folgenden drei Spielzeiten 102 Einsätze in der 3. Liga verbuchen. Mehr Partien in der dritthöchsten deutschen Spielklasse bestritt vor ihm kein anderer BVB-Akteur. In seinen insgesamt 141 Einsätzen kam Pfanne auf acht Tore und fünf Assists. Erst vor wenigen Wochen verlängerte er seinen Vertrag in Dortmund.

„Mit Franz Pfanne bekommen wir einen echten Leader, den wir auf dem Platz für einen erfolgreichen Neustart benötigen“, sagt Amir Shapourzadeh (rechts), Direktor Profifußball bei Hansa Rostock. „Er kennt die 3. Liga aus über 100 Spielen und weiß ganz genau, worauf es da ankommt. Franz war in Dortmund als Kapitän der zweiten Mannschaft einer, der immer vorangeht. Auch abseits des Platzes ist er ein vorbildlicher Profi und Familienmensch. Wir haben bei ihm als Bautzener Junge sofort die unglaubliche Begeisterung gespürt, hier mit anzupacken. Sein kämpferischer Spirit wird der ganzen Mannschaft guttun.“

Franz Pfanne meint: „Ich hatte vier richtig gute Jahre in Dortmund und möchte mich bei den Verantwortlichen bedanken, dass sie mir keine Steine in den Weg gelegt haben, damit ich die Chance nutzen kann, mich bei einem Traditionsverein wie Hansa Rostock zu beweisen. Als die Anfrage aus Rostock kam, musste ich nicht lange überlegen. Hansa gehört zu den Aushängeschildern des Ostfußballs und ich freue mich auf diese große Herausforderung. Mit meiner Erfahrung in der 3. Liga möchte ich dem Team in den kommenden Jahren die nötige Stabilität in der Defensive geben, die wir benötigen, um erfolgreich zu sein.“

Ingo Preuß, Sportlicher Leiter der U 23 von Borussia Dortmund sagt: „Der Wunsch kam ziemlich überraschend, nachdem er seinen Vertag erst vor einigen Wochen verlängert hatte. Wir können seine Beweggründe allerdings nachvollziehen und haben uns entschlossen, dem Wunsch nachzukommen. Wir danken Franz für die Zeit beim BVB.“

Foto-Quelle: FC Hansa Rostock

Das könnte Sie interessieren:

Regionalliga Nord: Ex-Verler Nick Otto wechselt zum VfB Oldenburg

25-jähriger Defensivspieler kommt von U 21 des SC Paderborn 07.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert