Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Mailand: Wöhler-Hengst Queimados für Derby gerüstet

Galopp Mailand: Wöhler-Hengst Queimados für Derby gerüstet

55:10-Chance gewinnt den „Premio Gran Premio D’italia“ um 48.400 Euro.
Auf der Galopprennbahn in Mailand gewann der dreijährige Hengst Queimados, den Andreas Wöhler (Foto) in Gütersloh für das berühmte Gestüt Fährhof (Sottrum) trainiert, mit Stalljockey Eduardo Pedroza den mit 48.400 Euro dotiertem „Premio Gran Premio D’italia“ über 2.400 Meter zum Totokurs von 55:10. Damit empfahl er sich für einen Start im Deutschen Derby am 7. Juli in Hamburg-Horn, das über dieselbe Distanz führt.

Von den drei weiteren deutschen Teilnehmern und Derby-Aspiranten schnitt Larios (53:10) aus dem Trainingsquartier von Markus Klug (Krefeld) mit Jockey Andrasch Starke als Dritter ebenfalls gut ab. Die beiden Schützlinge des Kölner Trainers Peter Schiergen, Quantum Memories und Flamingo Moon (beide 67:10), landeten auf den Plätzen sechs und zehn.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Frankreich: Feiner Erfolg für Trainer-Routinier Hans Blume

Dreijähriger Wallach Zeolakis gewinnt 22.000-Euro-Rennen in Compiegne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert