Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Borussia Mönchengladbach verlängert mit Stefan Lainer bis 2026

Borussia Mönchengladbach verlängert mit Stefan Lainer bis 2026

Österreicher meldete sich nach überstandener Krebserkrankung zurück.
Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat den zum 30. Juni auslaufenden Vertrag mit Stefan Lainer (auf dem Foto links) bis zum 30. Juni 2026 verlängert. Der österreichische Nationalspieler steht seit 2019 bei den „Fohlen“ unter Vertrag. Nach überstandener Krebserkrankung meldete sich der Rechtsverteidiger im November im Training zurück und kam nach der Winterpause auch wieder regelmäßig zum Einsatz. Den Sprung in den EM-Kader der Alpenrepublik verpasste er knapp, wurde erst kurz vor Turnierbeginn von Trainer Ralf Rangnick aus dem Aufgebot gestrichen.

„Stevie ist seit fünf Jahren bei uns und war in dieser Zeit stets ein Vorbild an Einsatz und Einstellung“, sagt Roland Virkus (rechts), Borussias Geschäftsführer Sport. „Wir freuen uns sehr, dass er als einer der erfahrenen Spieler an Bord bleibt.“

Stefan Lainer erklärt: „Ich liebe es, für Borussia zu spielen. Die abgelaufene Saison war nicht einfach – für mich persönlich und auch für den Klub. Ich freue mich schon jetzt darauf, das Vertrauen des Klubs zurückzuzahlen, mich zu zerreißen und alles reinzuwerfen, damit wir es besser machen.“

Foto-Quelle: Borussia Mönchengladbach

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund bindet mit Cole Campbell nächstes Top-Talent

18-Jähriger Offensivspieler unterschreibt Profivertrag bis 30. Juni 2028.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert