Startseite / Fußball / „Hohe Zahlungsrückstände“: MSV Duisburg trennt sich von Ausrüster

„Hohe Zahlungsrückstände“: MSV Duisburg trennt sich von Ausrüster

„Zebras“ wollen ihren künftigen Ausstatter zeitnah vorstellen.
Der MSV Duisburg setzt in der Regionalliga West-Spielzeit 2024/2025 auf einen neuen Ausrüster. Die mit dem US-amerikanischen Sportartikelhersteller im Jahr 2017 für acht Spielzeiten – also bis zum Ende der Saison 2024/2025 – getroffene Vereinbarung gilt nur für die ersten drei Ligen und ist darüber hinaus vom MSV jetzt gekündigt worden. Das Unternehmen war Ausrüster und Betreiber des ZebraShops in der schauinsland-reisen-arena und des Online-ZebraShops.

„In zahllosen Gesprächen über eine Fortsetzung der Zusammenarbeit in der kommenden Saison war der bisherige Ausrüster nicht bereit, seinen aus aktuellem Vertrag nach wie vor noch offenen hohen finanziellen Verpflichtungen gegenüber dem MSV nachzukommen“, teilte der MSV Duisburg mit.

MSV-Geschäftsführer Michael Preetz: „Ich war seit meinem ersten Arbeitstag bemüht, eine partnerschaftliche Lösung mit Capelli zu erzielen. Es ist bedauerlich, dass eine langjährige Geschäftsbeziehung derart endet. Wir sind allerdings an einen Punkt gekommen, an dem wir einen Schlussstrich ziehen müssen, auch wenn uns diese Situation jetzt so kurz vor Saisonbeginn vor große logistische Herausforderungen stellt. Aber vereint werden wir das schaffen!“

MSV-Präsident Ingo Wald sagt: „Der Vorstand des Meidericher Spielverein 02 e.V. Duisburg war zu jeder Zeit in den Prozess und die Entwicklung eingebunden und trägt die jetzt getroffene Entscheidung gegen unseren langjährigen Ausrüster, ZebraShop-Betreiber und Gesellschafter zu 100 Prozent mit. Einen langjährigen Partner zu verlieren ist immer schade. Es ist aber unsere Verpflichtung, weiteren Schaden vom Spielverein abzuwenden.“

Nach Angaben des West-Regionalligisten bleibt die Gesellschafterstruktur von Capelli in der MSV Duisburg GmbH & Co. KGaA unberührt. Die „Zebras“ wollen den neuen Ausrüster zeitnah vorstellen.

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund bindet mit Cole Campbell nächstes Top-Talent

18-Jähriger Offensivspieler unterschreibt Profivertrag bis 30. Juni 2028.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert