Startseite / Fußball / VfB Oldenburg: Ex-Essener Frank Löning bleibt Co-Trainer

VfB Oldenburg: Ex-Essener Frank Löning bleibt Co-Trainer

42-Jähriger ist seit Sommer 2022 beim Nord-Regionalligisten tätig.
Frank Löning (auf dem Foto rechts) bleibt dem VfB Oldenburg auch in der kommenden Saison als Co-Trainer erhalten. Der 42-Jährige hat seinen Vertrag beim Nord-Regionalligisten verlängert. Der Auricher geht damit in seine dritte Saison beim VfB und unterstützt dort weiterhin Cheftrainer Fuat Kilic (früher lange Zeit Alemannia Aachen).

„Ich fühle mich hier unglaublich wohl und freue mich, dass ich Teil einer spannenden und guten Entwicklung bleiben werde“, sagt Frank Löning. „Wir haben beim VfB die Chance, gemeinsam etwas zu schaffen, eine Entwicklung voranzutreiben. Das ist herausfordernd, aber auch unheimlich spannend und ich bin gerne Teil davon. Der VfB wächst, es gibt eine klar positive Tendenz. Ähnlich war es während meiner Zeit als Spieler in Sandhausen, wo man den Verein auch Schritt für Schritt entwickelt hat.“

Der frühere Profi, der in seiner Laufbahn unter anderem auch für den SC Paderborn 07 und Rot-Weiss Essen aktiv war, ist noch selbst für die Traditionsmannschaft des VfB Oldenburg am Ball. „Ich spiele nach wie vor leidenschaftliche gerne Fußball und mit der Truppe macht Spaß. Da treffen sich ja verschiedene VfB-Generationen und es immer ein ganz launiger Austausch.“

Foto-Quelle: VfB Oldenburg

Das könnte Sie interessieren:

2. Frauen-Bundesliga: FSV Gütersloh verpflichtet Lea Bartling

20-jährige Offensivspielerin war zuletzt ein Jahr in den USA am Ball.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert