Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Fortuna Düsseldorf: Kult-Trainer Aleks Ristic jetzt runde 80 Jahre

Fortuna Düsseldorf: Kult-Trainer Aleks Ristic jetzt runde 80 Jahre

Viele Jahrzehnte war er als Spieler und Trainer im deutschen Fußball tätig.


Insgesamt war er bei sieben Vereinen im deutschen Profifußball tätig: Der langjährige Bundesliga-Trainer Aleksandar Ristic feierte an diesem Freitag (28. Juni) seinen 80. Geburtstag! Der gebürtige Jugoslawe vollbrachte einst sogar das Kunststück, den bis in die Oberliga abgestürzten Traditionsverein Fortuna Düsseldorf innerhalb von nur zwei Jahren wieder in die Bundesliga zu führen. Insgesamt hatte Ristic sogar drei Amtsperioden bei der Fortuna, die aktuell in der 2. Bundesliga zuletzt Tabellendritter war und erst in einer dramatischen Relegation gegen den VfL Bochum den Wiederaufstieg in die höchste deutsche Spieklasse hauchdünn verpasste.

Neben Rot-Weiß Oberhausen, dem KFC Uerdingen 05, dem 1. FC Union Berlin, Eintracht Braunschweig und dem Hamburger SV betreute Ristic auch den FC Schalke 04. Von Januar 1991 bis April 1992 trainierte er Schalke-Legenden wie Andreas Müller, Jens Lehmann, Yves Eigenrauch, „Didi“ Schacht, Steffen Freund oder Ingo Anderbrügge, schaffte mit S04 den Aufstieg in die Bundesliga.

Insgesamt war Ristic ab 1974 über viele Jahrzehnte im deutschen Fußball tätig, zunächst als Spieler (Eintracht Braunschweig) und später als Trainer. Dabei gehörten die HSV-Trainerlegenden Branko Zebec und Ernst Happel, unter denen er jeweils als Co-Trainer arbeitete, seine „Lehrmeister“.

Von 1989 bis 2012 lebte Ristic mit seiner Frau und seiner Tochter in Düsseldorf. Es folgte der Umzug nach München, wo seine Tochter studierte. Inzwischen lebt Ristic laut Medienberichten in Kroatien.

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund: Julian Brandt trägt ab sofort Nummer „10“

Mittelfeldspieler bisher mit Rückennummer „19“ für BVB am Ball.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert