Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Ex-Bielefelder Sebastian Müller wechselt zum 1. FC Schweinfurt 05

Ex-Bielefelder Sebastian Müller wechselt zum 1. FC Schweinfurt 05

23-Jähriger bringt schon viel Erfahrung aus höchsten drei Spielklassen mit.


Bayern-Regionalligist 1. FC Schweinfurt 05 hat einen weiteren Neuzugang verpflichtet. Sebastian Müller (auf dem Foto li.) läuft künftig im Dress der „Schnüdel“ auf. In der letzten Saison ging der 23-Jährige für die SpVgg Greuther Fürth II in der Regionalliga Bayern auf Torejagd, erzielte in 30 Ligaspielen neun Treffer und bereite zwei weitere Tore vor.

Der offensiv variabel einsetzbare ehemalige Junioren-Nationalspieler wurde unter anderem im Nachwuchs des 1.FC Köln ausgebildet. Im Herrenbereich hat er trotz seines jungen Alters bereits mehr als 50 Einsätze in der 3. Liga, acht Einsätze in der 2. Bundesliga sowie zwei Bundesliga-Partien vorzuweisen – für Eintracht Braunschweig, Arminia Bielefeld und den VfL Osnabrück. Er trainierte bereits in den letzten Wochen mit der Mannschaft von Schweinfurts Trainer Victor Kleinhenz und hat in den Testspielen alle Verantwortlichen überzeugt.

Sebastian Müller ist voller Vorfreude auf seine neue Herausforderung: „Ich wurde hier super aufgenommen und bin glücklich, beim FC unterschrieben zu haben. Ich freue mich auf die kommende Saison und auf die vor uns liegenden Ziele mit der Mannschaft mit unseren Fans im Stadion.“

Sehr erfreut zeigt sich auch der Sportliche Leiter Andreas Brendler: „Sebastian hat in den letzten Wochen hier einen sehr starken Eindruck hinterlassen und passt extrem gut in unser Team. Mit seiner Qualität wird er uns sofort weiterbringen. Er ist auf mehreren Positionen einsetzbar und wird das sicher mit vielen Scorerpunkten unter Beweis stellen.“

Für Geschäftsführer Markus Wolf ist dieser Transfer ebenfalls ein richtiger Glücksgriff: „Mich freut es enorm, dass es mit der Verpflichtung von Sebastian geklappt hat. Er ist jung, extrem talentiert und passt somit sehr gut in unser Profil. Ich bin sicher, dass er unser Team verstärken wird und ein wichtiger Faktor für unsere erste Mannschaft werden wird.“

Foto-Quelle: Julian Walter/1. FC Schweinfurt 05

Das könnte Sie interessieren:

Regionalliga Nord: Aufsteiger Kickers Emden startet mit Verspätung

Auftaktspiel beim BVB-Gegner 1. FC Phönix Lübeck wird verschoben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert