Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / MSV Duisburg: Geschäftsführer Michael Preetz bleibt länger

MSV Duisburg: Geschäftsführer Michael Preetz bleibt länger

Bisherige Vereinbarung galt bis zum Ende der Spielzeit 2024/2025.
Der Vorstand des Drittliga-Absteigers MSV Duisburg hat den zum Ende der Spielzeit 2024/2025 auslaufenden Vertrag mit seinem Geschäftsführer Michael Preetz (Foto) bereits vorzeitig ligenunabhängig verlängert. Der frühere Torjäger hatte in seiner Zeit als Profi von 1992 bis 1994 für die „Zebras“ gespielt und ist seit dem 19. Januar 2024 Geschäftsführer des MSV.

„Michael Preetz hat die Aufgaben und Erwartungen, die wir mit seiner Verpflichtung verbunden haben, nämlich Partner für den MSV zu gewinnen und zu binden, mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine spürbare Aufbruchstimmung zu erzeugen und den sportlichen Bereich zu steuern, mehr als erfüllt“, verdeutlicht Ingo Wald.

Der MSV-Vorstandsvorsitzende weiter: „Wir sind enorm glücklich darüber, Michael – und ebenfalls auch Christian Koke – zu uns geholt zu haben. Beide ziehen an einem Strang und sorgen für die benötigte Ruhe und gleichermaßen für eine spürbare Euphorie rund um den Verein. Dennoch wissen wir alle um den Druck, der besonders auf Michael lastet, auf dem Wunsch aller rund um den Spielverein, dass er den MSV wieder in erfolgreiches Fahrwasser führt. Wir sind überzeugt, dass er das schafft – darum möchten wir ihm und dem MSV mit der langfristig angelegten Zusammenarbeit auch den nötigen Rückhalt, nach innen und nach außen, für diesen gemeinsamen Weg geben.“

Michael Preetz meint: „Ich habe in meinem ersten halben Jahr hier den MSV als einen lebendigen Verein erlebt, mit vielen Emotionen, mit enormer Strahlkraft in der Stadt Duisburg und am Niederrhein, und vor allem auch mit Menschen, die anpacken. Der Zuspruch, die Atmosphäre in unserer Stadt gibt mir den Glauben und Kraft, dass wir hier zusammen den Weg, den wir jetzt mit dem neuen Abenteuer Regionalliga eingeschlagen haben, erfolgreich gehen werden. Mit harter Arbeit, bestimmt auch mal mit Fehlern, aber vor allem mit der Überzeugung: Der Spielverein lohnt sich!“

Foto-Quelle: MSV Duisburg

Das könnte Sie interessieren:

Oberliga Westfalen: Sportfreunde Siegen verpflichten André Weis

34-jähriger Torhüter kommt unter anderem auf 51 Zweitliga-Einsätze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert