Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Schweiz: Dachverband verbietet Peitschen-Einsatz im Rennen

Galopp Schweiz: Dachverband verbietet Peitschen-Einsatz im Rennen

Neue Regelung soll im Nachbarland bereits ab dem 1. April gelten.


Weitreichende Änderung für den Galopprennsport in der Schweiz: Bei der Generalversammlung des Dachverbandes haben Besitzer, Rennreiter und Trainer dem Antrag des Vorstandes zugestimmt, auf den Einsatz der Peitsche in Rennen künftig zu verzichten.

Eine Peitsche darf zwar mitgenommen werden, aber nur noch zu Korrektur-Zwecken – etwa bei einem eventuellen Ausbrechen – eingesetzt werden, und nicht mehr, um Pferde anzutreiben. Ursprünglich sollte die neue Regelung erst ab dem 1. Juli greifen, der Vorstand zog sie jetzt aber auf den 1. April vor. In Deutschland war zuletzt ein reduzierter Einsatz der Peitsche vorgeschrieben, aber kein Verbot verhängt worden.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp: Henk Grewes Derbysieger Sisfahan muss Pause einlegen

Sechsjähriger Hengst verpasst Oleander-Rennen verletzungsbedingt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert