Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RWE siegt im Test bei der SpVg Schonnebeck

RWE siegt im Test bei der SpVg Schonnebeck

Nach zweimaligem Rückstand – Rote Karte für Pires-Rodrigues.

West-Regionalligist Rot-Weiss Essen hat sich in einem Testspiel gegen den Landesligisten SpVg Schonnebeck nur mit sehr viel Mühe 4:2 (1:2) durchgesetzt. Dabei wendeten die Rot-Weissen erst spät eine peinliche Niederlage ab. Denn in der ersten Halbzeit präsentierten sich die klassentieferen Gastgeber bissig und führten durch zwei Tore des Ex-RWE-Spielers Marcel Schlomm (10./31.) 2:1. Den zwischenzeitlichen Ausgleich hatte der A-Junior Bilal Abdallah markiert (18.).

In der Pause wechselte Trainer Waldemar Wrobel gleich achtmal. Doch erst in der Schlussphase konnte die Mannschaft von der Hafenstraße ihre Qualitäten unter Beweis stellen. Erst Kevin Grund (72.) und Lucas Arenz (86./88.) mit einem Doppelpack drehten die Partie noch. Bitter: Kevin Pires-Rodrigues sah nach einem Handgemenge mit dem Schonnebecker Maurice Gräler die Rote Karte und fehlt am Samstag (ab 14 Uhr) im Derby gegen Rot-Weiß Oberhausen. Gräler musste ebenfalls mit „Rot“ den Platz verlassen.

 

Das könnte Sie interessieren:

4:1 in Oberhausen! Rot-Weiss Essen im Pokal-Halbfinale

„Zebras“ besiegen Ligakonkurrenten KFC Uerdingen 5:0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.