Startseite / Pferderennsport / Galopp: „Gehaltserhöhung“ für Jockeys

Galopp: „Gehaltserhöhung“ für Jockeys

Ab dem 1. Juli wird das Reitgeld auf deutschen Bahnen angehoben.

Erfreuliche Nachricht für Jockeys! Sie werden in Zukunft besser bezahlt. Nach langen Diskussionen im deutschen Galopprennsport wird das Reitgeld jetzt erhöht. Das berichtet der Branchendienst „Turf-Times“. Demnach erhalten die Jockeys für Rennen mit einer Dotierung von mehr als 3000 Euro 75 statt wie bisher 55 Euro. Auch die Auszubildenden profitieren von dieser neuen Regelung. Sie erhielten vorher 25 Euro, demnächst sind es 55 Euro.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Hamburg: Renntag fest in der Hand von Michael Nimczyk

Berufsfahrer-Champion gewinnt vier von insgesamt elf Rennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.