Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Bochum: Mirkan Aydin geschont

Bochum: Mirkan Aydin geschont

Trainer Peter Neururer verzichtete auf den Offensivspieler.

Im letzten Auswärtsspiel der Saison beim FSV Frankfurt (1:2)
verzichtete VfL Bochums Trainer Peter Neururer auf den Einsatz
von Offensivspieler Mirkan Aydin. Der 25-Jährige hatte einen
Schlag auf das Wadenbein bekommen und wurde deshalb
geschont. Trotz der Niederlage in Hessen steht der Bochumer
Klassenverbleib fest.

„Wir haben aufgrund der ersten Halbzeit eine verdiente Niederlage
hinnehmen müssen, die glücklicherweise nicht mehr weh tut. Die
Tatsache, dass der VfL die Klasse gehalten hat, ist zwar schön, aber
noch lange kein Grund zum Feiern. Wir haben aber in den letzten
Wochen etwas Großartiges erreicht, gerade für uns im Ruhrgebiet
ist das ungemein wichtig: Die Fans, die sich schon vom Verein
abgewandt haben, sind wieder zurückgekehrt. Das Stadion wird auch
Sonntag gegen Union Berlin wieder ausverkauft sein. Da müssen
wir dem Publikum aber ein deutlich anderes Spiel zeigen als in Frankfurt“,
so Neururer.

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07 unterstützt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

Kooperation gegen Diskriminierung mit Gymnasium Theodorianum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.