Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / RWE: Koep trifft bei 1:1 gegen SV Meppen

RWE: Koep trifft bei 1:1 gegen SV Meppen

Aktuelle Ergebnisse von Testspielen am Sonntag

Gegen den Nord-Regionalligisten SV Meppen kam Rot-Weiss Essen am Sonntag in Lingen zu
einem 1:1 (0:0). Max Kremer, der einen Foulelfmeter erst im Nachschuss verwandelte, sorgte
zu Beginn der zweiten Halbzeit für die 1:0-Führung der Emsländer. Den Ausgleich für die Gäste
aus dem Ruhrgebiet erzielte Benedikt Koep nach Vorarbeit von Damir Ivancicevic.

„Es war ein richtig guter Test“, sagte Rot-Weiss Essens Sportlicher Leiter Damian Jamro gegen-
über MSPW. „Die Leistung in der ersten Halbzeit war in Ordnung, nach der Pause hatten wir zu
Beginn einige Probleme. Dann hat sich die Mannschaft aber wieder gefangen.“

In einem weiteren Duell zwischen Regionalliga West und Regionalliga Nord kam der SV Lipp-
stadt 08 gegen den BSV Schwarz-Weiß Rehden, den Pokalgegner des FC Bayern München, zu
einem 2:2 (0:2). Die Tore für die Gäste aus Rehden erzielten Alexander Neumann und Kevin
Hartmann.

Die SG Wattenscheid 09 kam beim Oberligisten Ratingen 04/19 zu einem souveränen 3:0
(3:0)-Sieg. Spieler des Tages war Nico Buckmaier, der gleich zweimal als Torschütze zur Stelle war.
Den Auftakt des Torreigens machte Nico Buckmaier mit einem verwandelten Strafstoß zum 0:1 (6.).
Zwölf Minuten später war Mike Hibbeln nach toller Vorarbeit von David Zajas zur Stelle und lupfte
die Kugel zum 0:2 ins Netz. In der 31. Minute erzielte Nico Buckmaier seinen zweiten Treffer des
Tages. Lukas Lenz sah seinen besser postierten Mitspieler und spielte den Ball quasi von der
Grundlinie zurück – 0:3 (31.). Im zweiten Abschnitt spielten die Wattenscheider bei tropischen
Temperaturen nicht mehr so zielstrebig nach vorn. Vielmehr übte sich der gastgebende Oberligist
in Schadenbegrenzung und drängte auf den Anschlusstreffer. Doch 09-Keeper Felix Schiffer konnte
sich bei seinem Debüt mit zwei tollen Paraden auszeichnen.

André Pawlak (Cheftrainer SG Wattenscheid 09): „Das zweite Spiel in zwei Tagen ist bei diesen
Temperaturen schon anstrengend. Wir wollten uns alle nochmal 45 Minuten bewegen. Das ist uns
in der ersten Halbzeit fußballerisch gut gelungen, in der zweiten Halbzeit ging ein wenig der Faden
verloren. Das ist aber kein Drama. Zum Ende hin haben wir uns wieder ein paar Chancen herausgespielt.
Felix Schiffer hat einen guten Einstand im Tor gehabt. Man hat gesehen, wir sind gut aufgestellt. Jetzt
sind die Jungs ein wenig müde, auch vom Kopf her. Wir haben einige anstrengende Tage hinter uns,
von den letzten zwölf Tagen war nur einer frei.  Da sind die Beine etwas schwerer. Aber insgesamt
haben wir das gut gemacht.“

Weitere Testspiel-Ergebnisse vom Sonntag:

RB Leipzig – TSV Havelse 2:0
SV Eichede – Altona 93 1:3
SV Seligenporten – 1. FC Nürnberg 0:2
SV Grödig (Österreich) – FC St. Pauli 1:2
Eintracht Braunschweig – Aalborg BK 0:0
SpVgg Unterhaching – TSV Buchbach 2:1
VfR Neumünster – US Soccer Academy 3:2

 

Das könnte Sie interessieren:

4:1! Borussia Mönchengladbach verlängert Schalker Negativserie

U 23-Stürmer Hoppe und Schuler geben Bundesliga-Debüt für „Königsblau“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.