Startseite / Fußball / 3. Liga / MSV: Onuegbu beendet Torflaute

MSV: Onuegbu beendet Torflaute

„King“ trifft erstmals nach drei Spielen ohne Tor

Der MSV Duisburg hat durch den 2:0-Erfolg vor 14.271 Zuschauern über den FC Hansa
Rostock den zweiten Sieg in Folge eingefahren und hält damit den Anschluss an den
Relegationsplatz. Die „Zebras“ haben ebenso wie der Tabellendritte VfL Osnabrück 17
Zähler auf dem Konto. Dabei beendete auch Torjäger Kingsley Onuegbu seine erste
kleinere Torflaute im Trikot des MSV Duisburg. Mit seinem Führungstreffer (32.) gegen
die Hanseaten traf er erstmals seit drei Partien und hat nun sieben Saisontore. Den
2:0-Endstand stellte Markus Bollmann (72.) her.

 

Das könnte Sie interessieren:

Saisonreport 3. Liga 2019/2020: Höhere Erträge trotz Corona-Pandemie

Tom Eilers: „Liga zwischen Hoffnung und Existenzkampf“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.