Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga Südwest / RL Südwest: Noel Futkeu ärgert seinen Ex-Trainer Christian Neidhart

RL Südwest: Noel Futkeu ärgert seinen Ex-Trainer Christian Neidhart

Wiedersehen der früheren Essener beim Derby in Frankfurt.
Der Traditionsverein Kickers Offenbach verpasste am 20. Spieltag in der Regionalliga Südwest zwar den möglichen Sprung auf Platz sechs, verbesserte sich durch das 1:1 (0:1) im „kleinen“ Derby bei der U 21 von Eintracht Frankfurt zumindest in die obere Tabellenhälfte. Der Rückstand zu Spitzenreiter FC 08 Homburg beträgt acht Punkte.

Vor 5.023 Zuschauer*innen in der PSD Bank Arena, der eigentlichen Spielstätte des Ligakonkurrenten FSV Frankfurt, brachte Eintracht-Angreifer Noel Futkeu (auf dem Foto links/12.) seine Mannschaft schon früh in Führung. Für den 20-Jährigen, der bei seinem früheren Verein Rot-Weiss Essen mit dem aktuellen Offenbacher Trainer Christian Neidhart zusammengearbeitet hatte, war es bereits das zwölfte Saisontor.

In der zweiten Halbzeit gelang Rafael Garcia (65.) per Kopfball der Ausgleich für den OFC. Kurios: Der 30 Jahre alte Mittelfeldspieler war erst kurz vor Spielbeginn für den angeschlagenen Keanu Staude in die Startformation der Kickers gerückt. Die U 21 der Eintracht blieb auch im fünften Spiel in Folge ohne Sieg (zwei Punkte), hat aber noch einen Zähler mehr auf dem Konto als Kickers Offenbach.

Foto-Quelle: Eintracht Frankfurt

Das könnte Sie interessieren:

Testspiele am Samstag: Sieg für WSV – Remis für Rödinghausen

Simon Engelmann trifft beim 2:2 gegen SV Drochtersen/Assel doppelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert