Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp: Trainer Markus Klug gewinnt Großen Preis von Berlin

Galopp: Trainer Markus Klug gewinnt Großen Preis von Berlin

175.000 Euro-Rennen an Dschingis Secret – Hofer-Stute überrascht.


Einen weiteren großen Erfolg konnte Galopper-Championtrainer Markus Klug (Köln-Heumar) auf der Bahn in Berlin-Hoppegarten verbuchen. Klug gewann mit Dschingis Secret den mit 175.000 Euro dotierten Großen Preis von Berlin. Besitzer ist der deutsche Unternehmer Horst Pudwill (Hongkong).

Dschingis Secret verwies bei ihrem Sieg zum Totokurs von 38:10 unter Jockey Adrie de Vries (Foto/Niederlande) die beiden britischen Stallgefährten Hawkbill (24:10) und Racing History (50:10/beide Stall Godolphin) auf die Plätze zwei und drei.

Nachträgliches Geburtstagsgeschenk für Mario Hofer

Für eine der größten Überraschungen des Renntages sorgte der Krefelder Trainer Mario Hofer. Die von ihm vorbereitete Stute Princess Asta, die dem Stall Antanando von Franz Prinz von Auersperg gehört, gewann als 324:10-Außenseiterin mit Jockey Michael Cadeddu (Mülheim) ein 27.000 Euro-Rennen. Dabei zahlte die Zweierwette 31.860 Euro (auf der Basis von zehn Euro Einsatz), die Dreierwette 75.834.

Für den gebürtigen Österreicher Hofer war es ein nachträgliches Geschenk zu seinem 61. Geburtstag am Samstag.

Das könnte Sie interessieren:

Jockey-Championat: Es bleibt weiterhin spannend

Bauyrzhan Murzabayev liegt acht Siege vor Maxim Pecheur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.