Startseite / Fußball / Große Ehre: Fortuna Köln mit Sepp-Herberger-Award ausgezeichnet

Große Ehre: Fortuna Köln mit Sepp-Herberger-Award ausgezeichnet

West-Regionalligist in Kategorie „Schule und Verein“ weit vorne.


In der Bundeshauptstadt Berlin stand jetzt die Verleihung der Sepp-Herberger-Awards auf dem Programm. Insgesamt 14 Preisträger erhielten in den Kategorien „Handicap-Fußball“, „Resozialisierung“, „Schule und Verein“, „Fußball Digital“, „Fußball-Stiftung“ sowie „Sozialwerk“ Geldpreise in einer Gesamthöhe von 100.000 Euro. Platz eins in der Kategorie „Schule und Verein“ belegte West-Regionalligist Fortuna Köln aus dem Fußball-Verband Mittelrhein (FVM).

Die Zahlen sind beeindruckend: Für zehn Kindergärten, 36 Grundschulen, zwei weiterführende Schulen und zwei Berufsschulen hat Fortuna Köln Sportangebote entwickelt. Seit der Saison 2021/2022 bietet der Verein aus der Kölner Südstadt Kita-Ballschulen und Fußball-AGs im gesamten Stadtgebiet und sogar im Umland an, bringt damit Hunderte Kinder und Jugendliche in Bewegung und ist dadurch einer der größten Anbieter von Sport-AGs in Bildungseinrichtungen im Stadtgebiet Köln.

Die Trainerinnen und Trainer der Fortuna bieten in diesem Zusammenhang ein wöchentliches und zuverlässiges Sportangebot an, das fester Bestandteil des Kita- und Schulalltages ist. Dabei werden sie regelmäßig von Spielern der ersten Mannschaft unterstützt, die ihre praktischen Erfahrungen an die Kinder und Jugendlichen weitergeben. Neben dem Erlernen der Grundtechniken und Koordination geht es auch um das soziale Miteinander und sportliche Wettbewerbe.

„Uns geht es bei unserem Engagement in den Schulen und Kindergärten nicht vorrangig darum, Fußballerinnen und Fußballer für den leistungsorientierten Bereich zu finden“, sagt Timo Westendorf, Sportlicher Leiter des Nachwuchsbereichs der Fortuna und Trainer der U 19. „Wir wollen die Kids in Bewegung bringen. Es gibt ja genügend Studien, die belegen, dass das im Alltag oft zu kurz kommt. Genau hier setzen wir an und wollen dem entgegenwirken. Und die Nachfrage zeigt uns, dass das Konzept ankommt und gerne angenommen wird.“

Die 10.000 Euro, die der Verein für den Gewinn des Sepp-Herberger-Awards erhält, sollen in die Sport-AGs zurückfließen: „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung und die Wertschätzung. Das Preisgeld hilft uns besonders. Wir werden es natürlich einsetzen, um das Training für die Kinder noch besser zu machen“, ergänzt Westendorf. „Wir werden damit neues Material anschaffen – Bälle, Hütchen, Leibchen und alles, was dazu gehört -, um das Angebot, das wir in Schulen und Kindergärten organisieren, weiter zu optimieren.“

Zahlreiche prominente Gäste würdigten das Engagement der Preisträger. Neben dem DFB-Präsidenten Bernd Neuendorf gehörten der 1. Vizepräsident Ronny Zimmermann, Vizepräsident Ralph-Uwe Schaffert und Schatzmeister Stephan Grunwald zur DFB-Delegation. Auch die Kuratoriumsmitglieder Otto Rehhagel, Tina Theune, Jens Nowotny, Monica Lierhaus, Christine Lambrecht, Markus Hörwick, Renate Lingor und Michael Herberger, Urgroßneffe von Sepp Herberger, waren in Berlin dabei. Außerdem zählten Nationalspielerin Marina Hegering, der frühere Profifußballer Felix Kroos, der ehemalige Nationalspieler Marko Rehmer sowie FIFA-Schiedsrichter Felix Zwayer zu den mehr als 150 Gästen.

Alle Preisträger auf einen Blick:

Handicap-Fußball:
Platz 1: 1. CfR Pforzheim (Badischer Fußballverband)
Platz 2: Delbrücker SC (Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen)
Platz 3: FC Español München (Bayerischer Fußball-Verband)

Resozialisierung:
Platz 1: FC Bayern München (Bayerischer Fußball-Verband)
Platz 2: JVA Fuhlsbüttel (Hamburger Fußball-Verband)
Platz 3: Bielefeld United (Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen)

Schule und Verein:
Platz 1: Fortuna Köln (Fußball-Verband Mittelrhein)
Platz 2: VfB Oldenburg (Niedersächsischer Fußballverband)
Platz 3: SV Osterland Lumpzig (Thüringer Fußball-Verband)

Fußball Digital:
Platz 1: 1. FC Lintfort (Fußballverband Niederrhein)
Platz 2: SG Eintracht Peitz (Fußball-Landesverband Brandenburg)
Platz 3: 1. FFC 08 Niederkirchen (Südwestdeutscher Fußballverband)

Sozialwerk – Sonderpreis:
TuWi Adenau (Fußballverband Rheinland) und 1. FSV Mainz 05 (Südwestdeutscher Fußballverband)

Fußball-Stiftung – Sonderpreis:
träumenlohntsich-Stiftung von Robin Gosens

Bildunterschrift: Verleihung des Sepp-Herberger-Awards an Fortuna Köln: DFB-Vizepräsident Ralph-Uwe Schaffert (auf dem Foto links) zusammen mit Stefan Puczynski (Vorstand Sport beim Fortuna Köln)

Foto-Quelle: Getty Images/DFB

Das könnte Sie interessieren:

Borussia M’gladbach: Testspiel gegen Holstein Kiel

Team von Trainer Seoane trifft in Rottach-Egern auf Liganeuling.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert