Startseite / Fußball / Preußen Münster: Trainingsauftakt festgezurrt

Preußen Münster: Trainingsauftakt festgezurrt

Cheftrainer Sascha Hildmann bittet sein Team am Montag zur ersten Einheit.


Sascha Hildmann (Foto), Trainer beim West-Regionalligisten SC Preußen Münster, bittet sein Team am Montag, 15 Uhr, zur ersten Trainingseinheit. Der erste Aufgalopp soll gemeinsam mit den Fans des Drittliga-Absteigers stattfinden. Nach langer Zeit dürfen die SCP-Anhänger wieder ins Preußenstadion und die Mannschaft vor Ort erleben. Rund 90 Minuten soll die Trainingseinheit dauern.

Aufgrund der aktuellen Verordnungen sind einige organisatorische Hinweise zu beachten. Insgesamt dürfen nicht mehr als 250 Fans ins Stadion. Sie müssen dabei auf der Haupttribüne mit dem vorgeschriebenen Mindestabstand verteilt sitzen und sich im Vorfeld personalisierte Tickets zulegen. Diese Karten wurden im Onlineshop angelegt und sind selbstverständlich kostenlos. Sie dienen ausschließlich zur Umsetzung des Hygienekonzepts. Außerdem ist beim Betreten des Stadiongeländes sowie im Stadion verpflichtend, bis zum Einnehmen des Platzes eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Mit beim Training dabei werden auch drei Nachwuchstalente aus den Reihen des SC Preußen sein. Mit Angreifer Nicolai Remberg, Defensivspieler Lukas Frenkert und Torhüter Marco Dedovic hat der „Adlerklub“ drei Spieler aus der eigenen U 23 in den Profikader hochgezogen. „Alle drei sind hochtalentierte Jungs, die im letzten Jahr in der Oberliga eine hervorragende Entwicklung genommen und mit ihren Leistungen auf sich aufmerksam gemacht haben. Jetzt bekommen sie die Chance, bei den Profis den nächsten Schritt zu gehen“, erklärt der neue Sportdirektor Peter Niemeyer.

Foto-Quelle: SC Preußen Münster

Das könnte Sie interessieren:

SC Verl: Sonderlob für Christopher Lannert

Linksverteidiger traf bei seinem ersten Startelf-Einsatz gegen 1860 München.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.