Startseite / Fußball / Rot-Weiss Essen: Zwei Trainingseinheiten statt OFC-Testspiel

Rot-Weiss Essen: Zwei Trainingseinheiten statt OFC-Testspiel

Partie bei Kickers Offenbach nach Corona-Fall beim Gegner abgesagt.


Christan Neidhart, Trainer beim West-Regionalligisten Rot-Weiss Essen, musste kurzfristig den Trainingsplan umstellen. Anstatt des für Mittwoch geplanten Testspiels beim Südwest-Regionalligisten Kickers Offenbach setzte der 51-Jährige zwei Trainingseinheiten an der Hafenstraße an.

Grund: Die Essener waren bereits im Vorfeld darüber informiert worden, dass die Partie in Offenbach wegen eines Corona-Falls nicht stattfinden kann, reisten deshalb gar nicht erst nach Hessen.

Im Rahmen eines Routine-Eingriffs war ein Spieler der Kickers nach Angaben seines Vereins positiv auf das Coronavirus getestet worden. Aufgrund des Eingriffs hatte der betroffene Spieler bereits zwei Tage zuvor nicht mehr am Mannschaftstraining teilgenommen. Der OFC hat das Testergebnis unverzüglich dem Gesundheitsamt der Stadt Offenbach gemeldet und noch am gleichen Tag vorsorglich und aus Eigeninitiative alle Spieler und Betreuer sowie die Mitarbeiter der Geschäftsstelle testen lassen. Alle Testergebnisse von Spielern, Trainern und Funktionsteam waren negativ. Die Partie gegen RWE wurde dennoch vorsorglich abgesagt.

 

 

 

Das könnte Sie interessieren:

Fortuna Düsseldorf: Ex-Nationalspieler Klaus Allofs neu im Vorstand

63-Jähriger kehrt nach vielen Jahren zu seinem Heimatverein zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.