Startseite / Fußball / RW Oberhausen versteigert Spieler-Patenschaften

RW Oberhausen versteigert Spieler-Patenschaften

Auktion ist für Anhänger bis Dienstag, 1. September, freigeschaltet.


Beim West-Regionalligisten Rot-Weiß Oberhausen können Anhänger, Familienmitglieder und Freunde ab sofort eine Spieler-Patenschaft übernehmen und ihren Namen auf dem Trikot-Kragen eines Spielers verewigen. Mit dem Namen des „Supporters“ auf dem Jersey ist der Spieler-Pate dann sogar beim Torjubel (zumindest mit seinem Namen auf dem Trikot) „hautnah“ dabei.

Persönliche Spieler-Paten genießen folgende Vorteile: Der Paten-Name findet sich auf allen Trikots eines Spielers (Heim-, Auswärts- und Ausweichtrikot). Außerdem gibt es ein persönliches Dankschreiben des Spieler ssowie ein Zertifikat „Persönlicher Trikot-Pate“. Auch eine Erwähnung als „Persönlicher Trikot-Pate“ im Spieler-Steckbrief auf der Homepage, die Paten-Nennung auf der offiziellen Spieler-Autogrammkarte sowie die Paten-Nennung auf der LED-Wand, wenn der Spieler zum Aufgebot gehört, sind garantiert.

Die Auktionen sind bis Dienstag, 1. September, freigeschaltet. Paten können damit schon beim ersten Meisterschaftsspiel am Samstag, 5. September, beim Aufsteiger FC Wegberg-Beeck dabei sein. Alle Paten werden nach Ende der Auktion namentlich auf der RWO-Homepage bekanntgegeben.

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln: Keine Zuschauer im Heimspiel gegen Hoffenheim

7-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner auf kritischen Wert geklettert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.