Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Frankreich: Deutscher Doppelschlag in Dieppe

Galopp Frankreich: Deutscher Doppelschlag in Dieppe

Erfolge für Hofer und Suborics – Schiergen-Stute Vierte in Ascot.
Die beiden deutschen Galopper-Trainer Mario Hofer (Foto) aus Krefeld und Andreas Suborics (Köln) sattelten am Freitag auf der Rennbahn im französischen Dieppe jeweils einen Sieger. Während der dreijährige Hofer-Hengst Heartbeat in einem 23.000-Euro-Rennen als 107:10-Außenseiter überraschte, kam der Volltreffer für den vierjährigen Big Beat (25:10) aus dem Suborics-Quartier in einer mit 17.000 Euro dotierten Prüfung nicht unerwartet.

Nahezu gleichzeitig belegte die dreijährige Stute Novemba (85:10), die der Kölner Peter Schiergen für das Gestüt Brümmerhof (Soltau) vorbereitet, auf der berühmten Galopprennbahn im englischen Ascot einen äußerst beachtlichen vierten Platz in den „Coronation Stakes„. In diesem Meilenklassiker (1.603 Meter) ging es um Rennpreise in Höhe von umgerechnet rund 499.000 Euro.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Frankreich: Sauren-Hoffnung landet auf Rang zwei

Shut Down muss sich nur 163:10-Außenseiter Haliphon geschlagen geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.