Startseite / Fußball / KFC Uerdingen 05 trennt sich von Trainer Alexander Voigt

KFC Uerdingen 05 trennt sich von Trainer Alexander Voigt

44-jähriger Ex-Profi nach 0:2-Niederlage bei Hamborn 07 entlassen.
Niederrhein-Oberligist KFC Uerdingen 05 hat seinen bisherigen Cheftrainer Alexander Voigt (Foto) mit sofortiger Wirkung freigestellt. Die Krefelder, die mit großen Ambitionen in die Saison gingen, haben nach der jüngsten Niederlage bei den Sportfreunden Hamborn 07 (0:2) sieben Punkte Rückstand auf Tabellenführer SSVg Velbert.

„Nach einer ausführlichen Analyse der bisherigen Saison haben wir uns zu diesem Schritt entschieden. Wir sind weiterhin überzeugt, dass trotz des Rückstands auf die Tabellenspitze in dieser langen Saison genug Punkte zu vergeben sind und die Mannschaft das Potenzial hat diese zu holen“, erklärt Damien Raths, Vorstandsvorsitzender beim KFC, die Entscheidung.

„Wir danken Alex Voigt, dass er in der letzten Saison in dieser schwierigen Situation die Herausforderung beim KFC angenommen hat, und für seine geleistete Arbeit im Verein. Für seine Zukunft wünschen wir ihm alles Gute“, so Raths weiter. Interimsweise wird der Sportliche Leiter, Patrick Schneider, die Trainingsleitung übernehmen.

Das könnte Sie interessieren:

Fußball-Verband Mittelrhein will Pokal-Wettbewerb weiterentwickeln

Interessierte Fans können Anregungen und Änderungswünsche einbringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.