Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / FC Hansa Rostock tritt im Sondertrikot gegen Schalke 04 an

FC Hansa Rostock tritt im Sondertrikot gegen Schalke 04 an

Spieltag steht im Zeichen der Kooperation mit „Plant for Future“.
Zum Heimspiel gegen den FC Schalke 04 am Sonntag, 13.30 Uhr, wird der Fußball-Zweitligist FC Hansa Rostock mit einem limitierten Sondertrikot auflaufen. Grund: Der 16. Spieltag steht bei den Hansesaten im Zeichen der Zusammenarbeit mit „Plant for Future“, einer Umweltschutz-Organisation aus Rostock. „Plant for Future“ schützt und forstet nicht nur heimische Wälder in ganz Mecklenburg-Vorpommern auf, sondern will zugleich auch den tropischen Regenwald im Amazonas-Gebiet in Peru und Costa Rica vor wirtschaftlicher Ausbeutung und Rodung bewahren.

Das Sondertrikot wurde in der begrenzten Stückzahl von nur 1.965 Jerseys hergestellt und zeigt die Ostseeküste. Auf der Vorderseite sind die Silhouette des Gespensterwaldes Nienhagen sowie Möwen und Segelboote zu erkennen. Zudem sind in den Stoff im sogenannten „tone-in-tone“-Verfahren viele kleine Koggen eingearbeitet. Diese Extra-Anfertigung besteht zu 100 Prozent aus recyceltem Polyester und ist damit auch aus umwelttechnischer Sicht ein besonderes Trikot.

Vom Verkauf der exklusiven Sondertrikots gehen sieben Euro pro Trikot direkt an „Plant for Future“, die damit ihr Waldschutz-Projekt weiter vorantreiben können. Die Trikots sind sowohl im Online-Shop des F.C. Hansa als auch in den Fan-Shops erhältlich. Der Verkauf läuft nur so lange der Vorrat reicht – es wird keine weitere Auflage des Trikots geben.

Die von den Spielern in der Begegnung gegen den FC Schalke getragenen Trikots werden außerdem in den kommenden Tagen zugunsten von „Plant for Future“ versteigert. Der FC Hansa Rostock unterstützt die Organisation „Plant for Future“ bereits seit der Saison 2022/2023. Unter anderem konnten die Hansa-Fans bei Heimspielen im Ostseestadion den Zwei-Euro-Pfand ihrer Getränkebecher für diesen Zweck spenden. Allein dadurch konnte der ehemalige Bundesligist bereits im Sommer mehr als 8.000 Euro an die Rostocker Umweltschützer überweisen.

Foto-Quelle: FC Hansa Rostock

Das könnte Sie interessieren:

Münster: Preußenstadion bekommt schon bald neuen Rasen

Spielfläche im Preußenstadion war zuletzt 2012 verlegt worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert