Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Fortuna-Krise für Rösler „Kopfsache“

Fortuna-Krise für Rösler „Kopfsache“

Fortuna-Krise für Rösler „Kopfsache“

Nach dem 0:0 im West-Duell gegen Alemannia Aachen wartet Fortuna Düsseldorf
weiter auf den ersten Rückrunden-Sieg. „Bei uns ist zurzeit Sand im Getriebe“,
sagte Fortuna-Stürmer Sascha Rösler, der gegen seinen Ex-Club aus Aachen
selbst den möglichen Siegtreffer vergeben hatte. „Uns fehlen vor dem Tor Ruhe
und Selbstvertrauen. Das ist eine Kopfsache“, ist Rösler überzeugt. Trotz der
Negativ-Serie von sechs Spielen ohne „Dreier“ hat die Fortuna als Fünfter nur
zwei Punkte Rückstand auf die Spitze. Samstag geht es zum Karlsruher SC.

Weitere Meldungen finden Sie im WDR-Videotext.

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07 unterstützt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

Kooperation gegen Diskriminierung mit Gymnasium Theodorianum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.