Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RWE: Neuer Sport-Vorstand kommt

RWE: Neuer Sport-Vorstand kommt

Neuer Mann soll bis März/April 2014 installiert werden.

Der West-Regionalligist Rot-Weiss Essen möchte seine Strukturen durch die Schaffung einer neuen Position weiter verbessern. Bis März/April 2014 soll ein Vorstandsmitglied verpflichtet werden, das sich komplett um den sportlichen Bereich kümmert. Das gaben der Aufsichtsratsvorsitzende Christian Hülsmann und der Vorstands-Chef Dr. Michael Welling bei einer Pressekonferenz am Mittwoch bekannt.

„Bereits vor über einem Jahr haben wir uns auf Vorschlag von Herrn Dr. Welling im Aufsichtsrat auf eine potentielle Zielstruktur des Vereins Rot-Weiss Essen geeinigt. Diese Struktur beinhaltet, dass ein zusätzliches Vorstandsmitglied den gesamten Bereich des Sports verantwortet, während dem anderen Vorstandsmitglied, in Person von Herrn Dr. Welling, alle organisatorischen und kaufmännischen Aufgaben und somit die Budgetverantwortung unterliegen“, so Christian Hülsmann.

Dr. Michael Welling dazu: „Ursprünglich wollten wir diese Struktur aufgrund der finanziellen Voraussetzungen erst mit Erreichen der 3. Liga schaffen. Unter anderem hat aber der bislang unbefriedigende Verlauf der Regionalligasaison nach gemeinsamer Auffassung von Vorstand und Aufsichtsrat die Notwendigkeit aufgezeigt, den sportlichen Sachverstand auch in den Entscheidungsgremien des Vereins zu verstärken. Aufgrund der guten Fortschritte bei der wirtschaftlichen Konsolidierung des Vereins können wir mittlerweile dafür auch die notwendigen finanziellen Mittel bereitstellen.“

Die Aufgaben des „Vorstands Sport“ werden so konzipiert sein, dass alle Fragen von sportlichem Interesse von ihm zu verantworten sein werden. Dies bedeutet in ersten grundlegenden Schritten:

• die Weiterführung und Ausdifferenzierung der vorhandenen einheitlichen fußballerischen Philosophie für den Nachwuchs- und Seniorenbereich,
• die Schaffung entsprechender Strukturen zu deren Umsetzung sowie
• die Kaderplanung und -verantwortung im Seniorenbereich und die enge Verzahnung mit dem Nachwuchsbereich.

Das könnte Sie interessieren:

RL West: Preußen Münster hält Anschluss an RWE

Nicolai Remberg und Henok Teklab treffen für „Adlerträger“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.