Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke: Clemens pausiert nach Autounfall

Schalke: Clemens pausiert nach Autounfall

Auf der A 3 von Windböe in die Leitplanke gedrückt worden.

Außenbahnspieler Christian Clemens (Foto) vom Bundesligisten FC Schalke 04 war jetzt in einen Autounfall verwickelt. Auf der A 3 bei Ratingen war der 23-Jährige von einer Windböe in die Leitplanke gedrückt worden. Sein Auto (Wert: rund 250.000 Euro) wurde erheblich beschädigt. Umherfliegende Trümmer erwischten noch weitere Autos. Clemens erlitt ein Schleudertrauma und einen Schock. Weitere Personen wurden nicht verletzt. Am heutigen Samstag gehört Clemens nicht zum Kader der „Königsblauen“ für das Heimspiel gegen den Hamburger SV.

Bei den Schalkern ist es bereits der dritte Autounfall innerhalb weniger Wochen. Die Jung-Profis Donis Avdijaj und Leroy Sane waren mit ihren Fahrzeugen ebenfalls an Unfällen beteiligt.

 

Das könnte Sie interessieren:

Einigung erzielt: Aufstiegstrainer Fabian Hürzeler verlässt FC St. Pauli

31-jähriger Fußball-Lehrer wechselt zu Brighton & Hove Albion nach England.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert