Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / BVB verzichtet auf Kevin Großkreutz

BVB verzichtet auf Kevin Großkreutz

27-jähriger Weltmeister vorerst nicht für Europa League gemeldet.

Bundesligist Borussia Dortmund, der am Donnerstagabend (ab 21.05 Uhr) in der dritten Runde der Europa League- Qualifikation beim österreichischen Erstligisten Wolfsberger AC antritt, hat vorerst auf eine Nominierung von Nationalspieler Kevin Großkreutz (Foto) für den internationalen Wettbewerb verzichtet. Auch Mittelfeldspieler Moritz Leitner und Defensivakteur Oliver Kirch wurden von BVB-Trainer Thomas Tuchel bei der UEFA nicht gemeldet. Großkreutz befindet sich nach seiner Knie-OP im Aufbautraining. Übersteht der BVB die Gruppenphase der Europa League, kann Tuchel bis Ende August sein Aufgebot neu benennen.

 

Das könnte Sie interessieren:

Für guten Zweck: Rüdiger „Abi“ Abramczik teilt Grünkohl aus

Erlös wird an S04-Sozialinitiative „Schalke hilft!“ gespendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.