Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RW Essen verschiebt Finanzierungs-Kampagne

RW Essen verschiebt Finanzierungs-Kampagne

„Aktuelle Entwicklung“ sorgt für einige Tage Verzögerung.

West-Regionalligist Rot-Weiss Essen hat den Start seiner „Crowdfinancing-Kampagne“ (deutsch: Schwarm-Finanzierungs-Kampagne) um einige Tage verschoben. „Darauf haben wir uns mit dem Verein verständigt. Grund ist die aktuelle Entwicklung“, sagte Dr. Daniel Hildebrand, Gründer des RWE-Partners „kickrs.net“, auf MSPW-Anfrage. Ziel der Kampagne ist es, bis Jahresende mindestens 100.000 Euro als Darlehen zu sammeln. Das Geld fließt dann in die Nachwuchsarbeit, es soll verzinst zurückgezahlt werden. Ursprünglich sollte der Startschuss bereits am vergangenen Freitag erfolgen.

RWE war am Freitag überraschend nicht über ein 1:1 gegen den Stadtnachbarn FC Kray hinausgekommen. Die Abstiegszone ist nur noch wenige Zähler entfernt. Enttäuschte Fans hatten nach dem Kray-Spiel vor dem Haupteingang des Stadions die Aussprache mit den Verantwortlichen gesucht. Einige Gäste mussten die Arena durch andere Ausgänge verlassen.

Das könnte Sie interessieren:

SV Rödinghausen weiterhin im Warte-Modus

Mannschaft und Trainerteam befinden sich noch in Selbstisolation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.