Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp HH: Dreierpack von Alex Pietsch

Galopp HH: Dreierpack von Alex Pietsch

Esther Ruth Weißmeier mit 50. Karriere-Erfolg.

Nach der witterungsbedingten Absage der Veranstaltung am Freitag auf der Galopprennbahn in Hamburg-Horn ging der Renntag am Samstag weitgehend wie geplant über die Bühne. Die Regenfälle hatten den Boden „schwer bis tief“ werden lassen. Die Folge: Kurz vor Beginn hatte der Veranstalter nicht weniger als 21 Nichtstarter notieren müssen. Alle Rennen wurden nicht mit der Startmaschine, sondern mit der Flagge gestartet.

Das erste Rennen, eine mit 8.000 Euro dotierte Zweijährigen-Prüfung, ging an den von Jens Hirschberger (Foto/Mülheim) trainierten Bariton. Alwina (Trainer: Henk Grewe (Köln) und Ashiana (Peter Schiergen/Köln) belegten die Plätze. Von ursprünglich sechs gemeldeten Pferden waren nur diese drei am Start.

Siegjockey Alexander Pietsch (Köln), seit Jahresbeginn bei Hirschberger beschäftigt, gewann im Anschluss auch das zweite Rennen des Tages in der Hansestadt. Später legte er noch einen dritten Treffer nach. Reiterin Esther Ruth Weißmeier (Sonsbeck) freute sich über ihren 50. Sieg.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Iffezheim: Neue Trainingsbahn wird Dienstag eingeweiht

Neuer Rennveranstalter „Baden Galopp“ seit 1. April verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.