Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Rot-Weiss Essen: Pröger stürmt nach Paderborn

Rot-Weiss Essen: Pröger stürmt nach Paderborn

26-jähriger Flügelstürmer unterschreibt Vertrag bis zum 30. Juni 2021.
Flügelstürmer Kai Pröger (Foto) verlässt den West-Regionalligisten Rot-Weiss Essen und wechselt mit sofortiger Wirkung zum SC Paderborn 07 in die 2. Bundesliga. Bei den Ostwestfalen unterschrieb der 26-jährige Offensivspieler einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021, RWE darf sich über eine Ablösesumme in fünfstelliger Höhe freuen.

„Wir wussten angesichts der höherklassigen Konkurrenz, dass es extrem schwierig werden würde, den auslaufenden Vertrag mit Kai zu verlängern. Durch das Angebot des SC Paderborn 07 hat sich nun kurzfristig eine Konstellation ergeben, mit der alle Seiten leben können“, so RWE-Sportdirektor Jürgen Lucas. Schließlich hatten die Essener bereits am Samstag durch die Verpflichtung von Jonas Erwig-Drüppel vom Ligakonkurrenten Wuppertaler SV einen möglichen Pröger-Nachfolger verpflichtet (MSPW berichtete).

Zur Saison 2017/2018 war Pröger vom Nordost-Regionalligist BFC Dynamo Berlin nach Essen gewechselt und wurde an der Hafenstraße schnell zum Leistungsträger. Insgesamt 60 Pflichtspiele absolvierte der gebürtige Wilhelmshavener für RWE in der Regionalliga West sowie im Niederrhein- und DFB-Pokal. Dabei erzielte er 18 Treffer und bereitete acht weitere Tore direkt vor.

„Ich möchte mich bei allen Fans, Mannschaftskollegen und Mitarbeitern von Rot-Weiss Essen bedanken. Ich hatte eine tolle Zeit in Essen, an die ich immer gerne zurückdenken werde. Letztendlich hat sich mir jedoch eine Chance geboten, die ich unbedingt wahrnehmen wollte“, verabschiedet sich Kai Pröger von der Hafenstraße.

„Wir freuen uns, dass sich Kai für Paderborn entschieden hat und hier den nächsten Schritt seiner Karriere machen möchte. Der Transfer war eigentlich erst für den kommenden Sommer geplant. Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Khiry Shelton wollten wir unsere Offensive jedoch nochmal variabler gestalten,“ kommentiert Paderborns Sport-Geschäftsführer Markus Krösche die Verpflichtung. Krösche selbst hatte Pröger während der Hinserie unter die Lupe genommen.

Das könnte Sie interessieren:

VfL Bochum: Duo für Nationalmannschaften nominiert

Chung Yong Lee und Dominik Baumgartner gehen auf Reisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.