Startseite / Fußball / 3. Liga / Preußen Münster: Ohne Simon Scherder zum Halleschen FC

Preußen Münster: Ohne Simon Scherder zum Halleschen FC

26-Jähriger muss nach Gelb-Roter Karte gegen Tabellenführer zuschauen.
Drittligist SC Preußen Münster kann in der Partie am Samstag, 14 Uhr, beim Tabellenführer Hallescher FC nicht auf Simon Scherder (Foto) zurückgreifen. Der 26-jährige Innenverteidiger sah in der Partie gegen Aufsteiger FC Viktoria Köln (2:3) in der Nachspielzeit die Gelb-Rote Karte und fehlt nun gesperrt.

Damit droht Münsters Trainer Sven Hübscher für die Begegnung in Halle ein Engpass in der Innenverteidigung. Jannik Borgmann (Zehverletzung) und Ole Kittner (Bänderriss im Sprunggelenk) waren verletzungsbedingt schon gegen Köln nicht einsatzfähig. Ob Offensivspieler Lucas Cueto (Entzündung am Schambein) und Mittelfeldspieler Fridolin Wagner (Oberschenkelprobleme) bis zum Halle-Spiel wieder fit sind, ist noch offen.

Das könnte Sie interessieren:

Ex-Essener Sascha Mölders kündigt Karriere-Ende an

34-jähriger Angreifer des TSV 1860 München will Trainer werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.