Startseite / Fußball / 3. Liga / KFC Uerdingen 05: Vertrag mit Torhüter Robin Udegbe aufgelöst

KFC Uerdingen 05: Vertrag mit Torhüter Robin Udegbe aufgelöst

29-jähriger Schlussmann war im Januar 2019 aus Oberhausen gekommen.
Drittligist KFC Uerdingen 05 und Robin Udegbe (Foto) haben den ursprünglich bis zum 30. Juni 2021 laufenden Vertrag des Torhüters in beiderseitigem Einvernehmen vorzeitig aufgelöst. Udegbe war im Januar 2019 von Rot-Weiß Oberhausen nach Krefeld gewechselt, verletzte sich kurz nach seiner Verpflichtung aber an der Schulter und fiel lange Zeit aus. In der zurückliegenden Saison kam er in der ersten Runde des Verbandspokals in der Partie beim SV Budberg (7:1) zum Einsatz. Sechsmal gehörte der 29-Jährige zum Drittliga-Kader. Udegbe schließt sich dem Regionalliga West-Aufsteiger SV Straelen an.

„Robin hat sich immer in den Dienst der Mannschaft gestellt“, so KFC-Geschäftsführer Nikolas Weinhart. „Natürlich möchte er aber künftig gerne wieder häufiger auf dem Platz stehen. Wir wünschen ihm deshalb alles Gute für seine weitere Karriere.“

Robin Udegbe, der von 2013 bis 2015 schon einmal für den KFC Uerdingen 05 zwischen den Pfosten gestanden hatte, sagt zu seinem Abschied: „Ich möchte bei allen Beteiligten für die gemeinsame Zeit bedanken und wünsche dem KFC nur das Beste für die Zukunft. Der Verein wird immer einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen behalten.“

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04 U 23: Fröhling will Parkstadion zur Festung machen

54-jähriger Fußball-Lehrer findet Aufholjagd „phänomenal“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.