Startseite / Fußball / 3. Liga / SpVgg Unterhaching vertraut auf Ex-Gladbach-Profi Arie van Lent

SpVgg Unterhaching vertraut auf Ex-Gladbach-Profi Arie van Lent

Präsidium des Drittligisten reagiert auf Offenen Brief der Fanszene.
Das Präsidium des Drittligisten SpVgg Unterhaching hat in einer Stellungnahme Trainer Arie van Lent (Foto) das Vertrauen ausgesprochen. Damit reagierte das Gremium auf einen Offenen Brief mehrerer Fanklubs, die – angesichts von vier Punkten Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz und elf Spielen in Serie ohne Sieg – eine Trennung vom Ex-Bundesliga-Profi (120 Spiele für Werder Bremen und Borussia Mönchengladbach) gefordert hatten.

„Auch wir sind mit dem aktuellen Tabellenstand und den schlechten Ergebnissen nicht zufrieden und wollen mit aller Macht den Abstieg verhindern“, so das Präsidium in dem Schreiben. „Dennoch ist es aus unserer Sicht falsch, den Misserfolg ausschließlich am Trainer festzumachen. Arie van Lent und sein Team müssen mit dem Kader arbeiten, den wir und die Sportliche Leitung vor der Saison zusammengestellt haben. Außerdem sind wir wie kein anderer Verein in der 3. Liga vom Verletzungspech betroffen und konnten aufgrund von DFB-Auflagen in der Winterpause auch nicht personell nachbessern.“

Weiter heißt es: „Wir sind nach wie vor voll von der Arbeit des Trainerteams überzeugt. Wir sehen tagtäglich, wie akribisch, leidenschaftlich und intensiv Arie van Lent, Robert Lechleiter und Roman Tyce mit der Mannschaft arbeiten und jeden Stein umdrehen, um wieder in die Erfolgsspur zu finden. In unserer jetzigen Lage gilt es mehr denn je, dass wir als Spielvereinigung den Schulterschluss suchen. Wir sind ein kleiner Verein, den der Zusammenhalt schon immer groß gemacht hat. Deswegen appellieren wir an Euch: Nur wenn wir als Einheit agieren, uns gegenseitig unterstützen und alle bis zum Schluss kämpfen, können wir den Klassenverbleib zusammen schaffen.“

Das könnte Sie interessieren:

90. Minute! Wilson Kamavuaka sichert MSV Duisburg einen Zähler

Mittelfeldspieler trifft zum 2:2-Endstand gegen den 1. FC Kaiserslautern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.