Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Borussia Mönchengladbach: Rückschlag im Rennen um Europa

Borussia Mönchengladbach: Rückschlag im Rennen um Europa

„Fohlen“ kommen in der Partie bei Hertha BSC nicht über 1:1 hinaus.
Dass sich Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach aus eigener Kraft für einen internationalen Wettbewerb qualifizieren kann, ist am 28. Spieltag der Bundesliga ein wenig unwahrscheinlicher geworden. In der Partie bei Hertha BSC holte die Mannschaft von Trainer Marco Rose nur ein 2:2 (2:1).

Allerdings mussten die „Fohlen“ dabei lange Zeit in Unterzahl spielen. Gladbach-Torhüter Yann Sommer kassierte schon früh wegen einer Notbremse die Rote Karte (13.). Den Berliner Führungstreffer durch Santiago Ascacibar (23.) konnten Akassane Plea (27.) und Lars Stindl (38.) zwischenzeitlich sogar drehen, Jhon Cordoba (49.) sicherten den abstiegsbedrohten Gastgebern aber noch einen Zähler. Die Gladbacher liegen nach dem Unentschieden drei Zähler hinter Rang sechs. Allerdings ist Konkurrent Bayer 04 Leverkusen noch am Montag, 20.30 Uhr, bei der TSG Hoffenheim im Einsatz.

Die weiteren Ergebnisse vom Samstag in der Übersicht:

FC Bayern München – 1. FC Union Berlin 1:1 (0:0)
Eintracht Frankfurt – VfL Wolfsburg 4:3 (2:1)
SV Werder Bremen – RB Leipzig 1:4 (0:3)
VfB Stuttgart – Borussia Dortmund 2:3 (1:0)

Das könnte Sie interessieren:

Ex-Schalker Axel Borgmann verlängert beim FC Energie Cottbus

25-jähriger Linksverteidiger unterschreibt neuen Vertrag bei Lausitzern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.