Startseite / Pferderennsport / Traben Hamburg: Renntag fest in der Hand von Michael Nimczyk

Traben Hamburg: Renntag fest in der Hand von Michael Nimczyk

Berufsfahrer-Champion gewinnt vier von insgesamt elf Rennen.
Der deutsche Berufsfahrer-Champion Michael Nimczyk (Foto) aus Willich hat seine herausragende Verfassung einmal mehr bestätigt. Nach seinen sechs Siegen Anfang Mai auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen trug der „Goldhelm“ seinen Namen auf der Trabrennbahn in Hamburg-Bahrenfeld bei gleich vier der insgesamt elf Rennen in die Siegerliste ein.

Unter den Erfolgen von Michael Nimczyk, der in drei Fällen mit Pferden aus dem Quartier seines Vaters Wolfgang Nimczyk am Start war, findet sich unter anderem auch eine mit 5.100 Euro am höchsten dotierte Prüfung über 2.220 Meter.

Ebenfalls in guter Form präsentierte sich der junge Niederländer Jaap van Rijn, der dreimal erfolgreich war. Thomas Panschow (Bladenhorst) kam immerhin zu einem Volltreffer.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Italien: Thorsten Tietz glänzt mit Siegen und Platzierung

Reise nach Modena lohnt sich für ehemaligen Recklinghäuser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.