Startseite / Fußball / 2:1 gegen Aachen! Rot-Weiss Essen verdrängt BVB von Platz eins

2:1 gegen Aachen! Rot-Weiss Essen verdrängt BVB von Platz eins

Neidhart-Team fährt 17. Sieg im 19. Heimspiel der Saison ein.
Rot-Weiss Essen ist neuer Spitzenreiter in der Regionalliga West. Das Team von Trainer Christian Neidhart fuhr am 39. Spieltag einen 2:1 (0:0)-Heimsieg im Traditionsduell mit Alemannia Aachen ein und verdrängte mit jetzt 84 Punkten den bisherigen Ligaprimus Borussia Dortmund U 23 (82 Zähler) von der Spitze. Der BVB ist im Vergleich mit den Essenern allerdings mit zwei Nachholpartien im Rückstand.

Bei der Neuauflage des DFB-Pokal-Endspiels von 1953 (2:1 für RWE in Düsseldorf) brach Mittelfeldspieler Dennis Grote (50.) mit dem Führungstreffer den Bann. Schon beim 1:1 im Hinspiel am Tivoli hatte der frühere Bundesligaprofi zum 1:0 für die Rot-Weissen getroffen. Maxim Pronichev (72./auf dem Foto rechts) baute den Vorsprung, ehe Mergim Fejzullahu (88.) in der Schlussphase für die Gäste verkürzte.

Für RWE war es nicht nur der sechste Sieg hintereinander, sondern auch der 17. Dreier im 19. Heimspiel in dieser Saison (bei zwei Unentschieden). An der Hafenstraße holten die Essener damit bislang 53 von 57 möglichen Punkten.

„Die Tabellenführung ist eine schöne Momentaufnahme, nicht mehr“, sagt Neidhart gegenüber MSPW. „Entscheidend ist, dass wir den Druck für die Dortmunder weiter hochgehalten haben.“ Die ursprünglich ebenfalls für Samstag angesetzte Partie des Titelkonkurrenten gegen den SV Bergisch Gladbach 09 wurde auf Dienstag, 1. Juni (ab 19.30 Uhr), verschoben, weil sich zahlreiche BVB-Spieler in Corona-Quarantäne befinden.

Foto-Quelle: Markus Endberg

Das könnte Sie interessieren:

SV Wehen Wiesbaden verpflichtet Ex-Bochumer Nico Rieble

Linksverteidiger bringt unter anderem Erfahrung aus 21 Zweitliga-Partien mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.