Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Offiziell: 1. FC Köln holt Mark Uth schon zum vierten Mal

Offiziell: 1. FC Köln holt Mark Uth schon zum vierten Mal

Ablösefreier Wechsel vom bisherigen Ligakonkurrenten FC Schalke 04.
Jetzt ist es perfekt: Fußball-Bundesligist 1. FC Köln verpflichtet Mark Uth (Foto) vom bisherigen Ligakonkurrenten FC Schalke 04. Der offensive Mittelfeldspieler wechselt nach seiner Vertragsauflösung in Gelsenkirchen ablösefrei und erhält bei den „Geißböcken“ einen Zwei-Jahres-Vertrag mit Option.

Bereits zum vierten Mal während seiner Karriere wechselt Mark Uth damit ans Geißbockheim. Nach drei Jahren in der Jugend (2004 bis 2007), weiteren drei Spielzeiten in der U 19 und der U 21 (2009 bis 2012) sowie der Leihe von S04 während der Rückrunde der Spielzeit 2019/2020 steuert der 29-jährige Offensivspieler ab Juli wieder regelmäßig die Franz-Kremer-Allee an. In der letzten Saison absolvierte er 20 Bundesligaspiele für den FC Schalke 04, erzielte drei Tore und legte einen Treffer auf.

Mark Uth sagt: „Ich freue mich sehr, wieder zu Hause zu sein und kann es kaum erwarten, mit den Jungs in die Vorbereitung zu starten.“ Der neue FC-Cheftrainer Steffen Baumgart erklärt: „Es ist ein absolut positives Signal, dass Mark zu uns kommt. Er ist ein Spieler, der zu unserer Ausrichtung passt – er ist torgefährlich und sehr erfahren. Außerdem sind seine Qualitäten im Spielaufbau und seine Übersicht ja bekannt.“

FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle ergänzt: „Es gab konstruktive Gespräche mit Schalke 04 und alle Parteien sind zu einer fairen Lösung gekommen. Auch Mark ist dem FC ein großes Stück entgegengekommen und hat maßgeblichen Anteil daran, dass der Wechsel zustande gekommen ist.“

Mark Uth wurde am 24. August 1991 in Köln geboren. 2004 kam er vom TuS Langel in den Nachwuchs des FC. Zwischen 2007 und 2009 spielte er für den FC Viktoria Köln, kehrte dann aber in die U 19 des FC zurück und kam von 2010 bis 2012 in der U 21 des 1. FC Köln zum Einsatz. Seine Stationen im Profibereich waren der SC Heerenveen, Heracles Almelo (beide Niederlande), die TSG Hoffenheim sowie der FC Schalke 04. Zum zweiten Mal wird Uth jetzt mit dem FC in der Bundesliga auflaufen. In insgesamt 141 Bundesligaspielen erzielte Uth bislang 39 Tore.

„Für Schalke 04 und Mark Uth ist diese Entscheidung die aktuell bestmögliche Lösung“, sagt der neue S04-Sportdirektor Rouven Schröder. „Es ist kein Geheimnis, dass der FC sein Herzensverein ist und wir insbesondere aus wirtschaftlichen Gründen an einer Trennung interessiert waren. Wir wünschen Mark für seine private und berufliche Zukunft alles Gute.“

Das könnte Sie interessieren:

Arminia Bielefeld: Prietl trägt statt Klos die Binde

Mittelfeldspieler und Torjäger sollen gleichberechtigte Kapitäne sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.